Onkel MacNaz's - Hardware- Heimwerker Eck & - experimentelles Labor (mit Bier)

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ich glaub Dir macht das basteln auch etwas Spaß. Glaub wir haben schon vor Monaten darüber geredet...dass Du Dir jetzt wieder keine Pro geholt hast. Hab ja glaub vor nem Vierteljahr schon gesagt schmeiß das Ding weg und hol Dir die Pro ;)

    Das wäre Dir aber glaub zu einfach :)

    Wenn man weit zurückblickt wollte ich mir zum 4k TV ja eigentlich auch die Pro mit VR holen. Jetzt habe ich immer noch nichts und muss ab morgen gucken ob VR auf dem alten Toaster läuft :wacko:
    Mit mir mag man zur Zeit echt nicht tauschen :sanduhr:





    :peace: Wie ein Römer faul im Sofa liegend, Damen die mit Liebe dienen, ein feistes lächeln im Gesicht, denn eine Hand spielt am Geschlecht. :ecke:
  • Umbau einer 1080 TI:

    Erster Schritt:

    Die GPU köpfen.




    Zweiter Schritt:

    Mit Hilfe von Aceton oder Feuerzeugbenzin und einem Pinsel die Überreste von Öl
    und Klebstoff der Wärmeleitpads entfernen.


    Dritter Schritt:

    Überall um die Stellen an die später die Kühlrippen kommen mit klarem Nagellack "isolieren"
    um eventuelle Kurzschlüße zu verhindern.
    Auch rund um die GPU auf der grünen Fläche. Da ich statt Wärmeleitpaste Flüssigmetall verwendet habe
    und nicht ganz firm bin damit (das Zeug ist ganz schön zappelig).


    Vierter Schritt:

    Anschauen wo überall die Wärmeleitpads waren. Das erkennt man daran wo überall noch die Abdrücke sind.
    Und am besten den alten Kühler so hinlegen wie im ersten Bild zu sehen ist.


    Fünfter Schritt:



    Die Kühlrippen mit Hilfe von Wärmeleitkleber befestigen. Keine Angst wenn es zuviel ist um drum herum läuft,
    der Kleber leitet nicht.


    Sechster schritt:



    Die Bohrungen mit den Löchern der Kühlkörperhalterung vergleichen und entsprechen die hexagonalen Schrauben befestigen und...


    Siebter Schritt:



    ...entprechend die Backplate anbringen und festschrauben.


    Achter Schritt:



    Die Lüfter festklemmen. Das ist etwas fummelig. Aber mit etwas Geduld auch kein Problem.


    Neunter Schritt:



    Die Lüfter habe ich an einer extra Platine angeschlossen, welche den Strom direkt vom Netzteil bezieht.
    Diese kann man mit Hilfe von Jumpern einstellen ob 5V oder 12V. Bei mir sind es 12V.





    Nach einem kurzen Check mit Nvidia Inspector sieht man die Temperatur von 25°C.
    Im Vergleich zum Originalkühler sind das im Idle ca. 20° Unterschied.

    Zeit für den Umbau ca 1,5 Stunden (mit Übung sicher weniger). Kosten ca. 80€.



    Viel Spaß beim Basteln!


    EDIT:

    Das ganze hat den Grund das ich die Karte Overclocken möchte. Ziel hierbei sind minimum die 2GHz zu knacken.
    Mit dem Originalen Kühler hätte ich keine Chnace gehabt ohne das mir die Karte durchgebrannt wäre.
    CPU: I7 4790 - Kühler: Noctua NH-D15 - GraKa: GTX 1080TI OC - MB: ASUS Maximus VII Ranger - RAM: 32GB DDR3 1600 - Netzteil: Corsair 850W - SSD: 1x128GB 1x256GB - HDD: 2x1 TB - Monitor: Acer Predator XB241 24" GSYNC 144Hz - Tastatur: Razor Black Widow - Maus: OMNIVI Core Gaming Maus
    Discord: discord.gg/5A6RWC4
  • Nazgul242 wrote:

    Berichte bitte mal und natürlich viel Erfolg ...

    RoyceRoyal wrote:

    Dann von mir auch Respekt und viel Erfolg das alles klappt!


    Werde ich und danke! :)



    RoyceRoyal wrote:

    Ui, krass. Was leistet die Karte denn normal und was ist das Ziel?
    Maximal ist sie mit 1708 MHz angegeben. Was sie allerdings nicht erreicht, weil vorher der Limiter greift. Der wird
    dann mit Nvidia Inspector ausgehebelt. Das Powerlimit auf ca. 110% hoch und dann Schritt für Schritt die Taktrate
    erhöhen. bis ich minium die 2000 MHz erreiche. Mal schauen wie weit ich gehen kann. Wenn ich es übertreibe greift
    ein Schutzmechanismus und der Treiber wird neu gestartet.
    CPU: I7 4790 - Kühler: Noctua NH-D15 - GraKa: GTX 1080TI OC - MB: ASUS Maximus VII Ranger - RAM: 32GB DDR3 1600 - Netzteil: Corsair 850W - SSD: 1x128GB 1x256GB - HDD: 2x1 TB - Monitor: Acer Predator XB241 24" GSYNC 144Hz - Tastatur: Razor Black Widow - Maus: OMNIVI Core Gaming Maus
    Discord: discord.gg/5A6RWC4
  • Ach ja, die verwendete Hardware für den Umbau:

    Die Heatpipe

    Die Lüfter 2x

    Wärmeleitkleber

    Flüssigmetall

    Verteiler 6x Luefter 5V/12V
    CPU: I7 4790 - Kühler: Noctua NH-D15 - GraKa: GTX 1080TI OC - MB: ASUS Maximus VII Ranger - RAM: 32GB DDR3 1600 - Netzteil: Corsair 850W - SSD: 1x128GB 1x256GB - HDD: 2x1 TB - Monitor: Acer Predator XB241 24" GSYNC 144Hz - Tastatur: Razor Black Widow - Maus: OMNIVI Core Gaming Maus
    Discord: discord.gg/5A6RWC4
  • RoyceRoyal wrote:

    Terminator 2


    Dann wollen wir mal nicht hoffen das er die Weltherrschaft an sich reißt ^^

    So, mein erklärtes Ziel von 2000 MHz hab ich leider nicht erreicht. Maximal fährt er bei 1918 MHz und einer
    Temperatur von maximal 55°C unter Volllast.

    Powertarget: 105%
    Leistungssteigerung: +100 MHz
    Temperatursenkung: -34°C unter Volllast
    Maximale Leistungsaufnahme: 293 Watt
    CPU: I7 4790 - Kühler: Noctua NH-D15 - GraKa: GTX 1080TI OC - MB: ASUS Maximus VII Ranger - RAM: 32GB DDR3 1600 - Netzteil: Corsair 850W - SSD: 1x128GB 1x256GB - HDD: 2x1 TB - Monitor: Acer Predator XB241 24" GSYNC 144Hz - Tastatur: Razor Black Widow - Maus: OMNIVI Core Gaming Maus
    Discord: discord.gg/5A6RWC4