Planet Coaster

    • Allgemein
    • PC

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich habe vor Jahren mal ne Doku gesehen, wo Stiftung Warentest und eine andere Instution geprüft wurden.
      Stiftung Warentest hat die Mittel alle Produkte anonym zu kaufen und zu testen. Die andere Einrichtung war nicht so potent und hat sich die Geräte der Hersteller liefern lassen. So war der Vorwurf das die Hersteller dann ja nur Ihre 1A Erzeugnisse zum prüfen bringen.
      Dann wurde argumentiert das ja jeder Hersteller die Möglichkeit hat sein Produkt vor Abgabe nochmal zu polieren und so das Gleichnis wieder hergestellt wird.

      Vielleicht muss man das bei solchen Projekten ähnlich sehen. Wenn finanziert gibt es auch hier besonders und weniger gute Sachen. Sicher ein Markt abseits der Normalnutzers, aber auch unter den finanzierten gibt es einen Besten. Leider sind die Grenzen hier wohl schwer nachzuvollziehen, aber man muss auch sagen: Machbar!

      Man glaubt gar nicht was es da draußen für Freaks gibt. Nachdem was ich gestern gesehen habe, werde ich heute Abend da mal ne Rubrik eröffnen. Erschreckend auch was für teilweise normale Leute diese sogenannten Freaks sind. Mit Leidenschaft ist viel möglich.
      So muss man doch erstmal auch immer davon ausgehen das hinter vielen Projekten einfach leidenschaftliche Spielt stecken. Ich bin leider nicht oft so geduldig, aber wie Kalle ja mal erwähnte, darf man ruhig auch mal 300h ein Spiel am Stück spielen. Da ist dann tatsächlich einiges möglich!





      :peace: Wie ein Römer faul im Sofa liegend, Damen die mit Liebe dienen, ein feistes lächeln im Gesicht, denn eine Hand spielt am Geschlecht. :ecke:
    • Klar ist das alles machbar ...
      Für ein Otto-Normalverbraucher aber keineswegs ...
      Evtl. ist man nicht talentiert genug, hat auch nicht die Zeit oder sogar Beides ...
      Quantität ist ja auch bekanntlich nicht Qualität ...

      Wichtig bei Spielen dieser Art, es muss/sollte nach zig Stunden trotzdem noch Bock machen sein eigenes Werk weiter auszubauen. Das ist glaube ich alles .

      Das ist und war bei mir früher immer ein komisches Gefühl bei Aufbauspielen wie Sid Meiers Civ "X"oder Annoteile. Irgendwann bin ich an die Grenzen der "Spielemechanik" gestoßen und konnte nicht mehr viel Neues bauen/ erschaffen. Dann war ich immer etwas enttäuscht, denn dann war das Spiel für mich nicht mehr komplex genug und leider langweilig. Spiel die nach ein paar Tagen/Wochen/Monaten wieder motivieren sind, sind Gold wert . :thumbsup:


      VIOLENCE | SPEED | MOMENTUM
    • Da mir Talent und Zeit fehlt, würde ich natürlich privat auch den 'Kalle-Weg' gehen :) Einen Park bauen mit dem ich mich identifizieren kann. Das fängt eben mit einem Fahrgeschäft und versalzenen Pommes an. Man muss auf sein Budget achten und versucht eben so zu wachsen. So wie in jeder WiSims wo man sein eigenes Imperium aufbaut!

      Dort sind so Scherze wie der Back to the Future Park oder die SW-Bahn schlicht nicht möglich. So wurde noch kein Imperium aufgebaut.

      Hier werfen sich Leute in den Sandkasten-Modus um den perfekten Park Ihrer Vorstellung noch zu bauen, ganz ohne begrenzte Ressourcen und unendlich finanzielle Möglichkeiten.

      Weil Du schreibst, man soll auch nach vielen Stunden noch Lust haben weiter zu machen. Guter Punkt. Das hatte ich tatsächlich auch bei Siedler 2 und Anno 1602 nicht. Die schönste Phase ist immer der Anfang gewesen, wo man das erste Korn zum Bäcker tragen lässt und das erste Holz hackt, bevor es zum Schreiner gebracht wird.
      Dann wuchs das Volk und um aufzusteigen und weiter machen zu können, hat man Ressourcen benötigt wo man gezwungen wird weitere Inseln zu erobern. Ab da hat es mir keinen Spaß mehr gemacht.





      :peace: Wie ein Römer faul im Sofa liegend, Damen die mit Liebe dienen, ein feistes lächeln im Gesicht, denn eine Hand spielt am Geschlecht. :ecke:
    • Folgendes hatte ich aber auch mal erlebt. Das war auch sehr ernüchternd ... Man war selbst schon relativ weit. Zeitlich und evolutionstechnisch fast Gegenwart. Wissenschaftlich und auch technisch war man schon bei Panzern & Raketenartillerie. Dann greift die KI auf einmal an. Erstaunlich !!! Lächerlicherweise mit Pferdestreitwagen und Flitzebogen wie in der Antike ... :rolleyes: Da habe ich dann auch nicht mehr wirklich weiter machen wollen ... Gottseidank ist in Sachen Ki ja schon ne Menge passiert und Games haben hier mittlerweile mehr Möglichkeiten und auch Realismus gegeben.


      VIOLENCE | SPEED | MOMENTUM