Vom Rauchen zum Dampfen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alles Gewöhnung. Ich habe mir bspw. angewöhnt mit den Rauchern vor die Tür zu gehen und dann eben 5 Minuten mitzudampfen.
      Das geht ganz gut klar ...

      Der richtige Benefit ist aber tatsächlich zu Hause beim Daddeln. Einfach mal Zwischendurch drei vier Züge und gut ist ...
      Das finde ich klasse ...


      Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.
      8o (Zitat eines deutschen Philosophen namens Klaus K.) 8o
    • Wichtig ist nur, dass man nicht direkt anfängt und sagt: Ach ich dampf direkt ohne Nikotin oder mit wenig.
      Das wird nicht funktionieren. Das ist bei meinem Arbeitskollegen so. Der kommt von den Kippen nicht weg weil er 3-6mg Liquid nimmt...rafft er aber nicht :D

      Dazu muss man sich eben etwas in die Sache einlesen etc. dann steht einem Umstieg absolut nichts im Wege.
      Ich hab jetzt mein komplettes Grundequipment zusammen und muss somit nicht mehr wirklich monatlich was investieren. Maximal alle 3-4 Monate neues Liquid für 50-60€.

      Wie gesagt meine Empfehlung:

      Wenn ihr Traditionell dampft nehmt Liquid mit 9-12mg Nikotin, schafft euch ne Dampfe an die ihr mit euch rumtragen könnt. Ich nutze hierfür die EGO AIO.
      Zuhause dann noch ne "bessere" Dampfe und die Sache läuft.
      Ich habe mir 3-4 Verdampfer angeschafft damit ich auch mal wechseln kann.

      Aktuell nutze ich den Nautilus Mini zu Hause. Wenn ich aber beispielsweise merke ich sitze am Rechner und nuckle dauerhaft an dem Ding wechsle
      ich den Verdampfer in dem dann entweder 6mg Nikotin ist oder sogar garkeins.. Man ist da echt sowas von flexibel...gefällt mir echt sehr gut.

      Gestern Abend hab ich mal Subohm ausprobiert :D Allerdings mit Nikotinfreiem Liquid.
      Zum Spaß ne witzige Sache, auf dauer nix für mich...innerhalb kurzer Zeit ist die Bude vollgenebelt...Krass :D
      I ain`t no Wesley Snipes! :thumbsup:

      Youtube Channel: https://youtube.de/c/derkallezockt
      Twitch: https://twitch.tv/derkalle84

      #brauchemirgarnetdrüberreddedasdesgeilis 8)


    • Beim trinken kann man Dir eben nichts vormachen Sven :) Hast natürlich recht...habe die Firma Pepsi gerade irgendwie vergessen und nur Schwipp-Schwapp im Kopf gehabt.

      Ja ich denke da muss man überhaupt ein bisschen aufpassen. Bin damals auch auf der Couch gesessen und habe den ganzen Film dran genuckelt. Dachte danach schon ich habe nun Nikotin von 3 Schachteln drin. Das ist ja auch nicht der Sinn.

      Ich möchte ja gar nicht weg vom Tabak, aber gerade zu Hause wäre es ne schöne Alternative. Dann wäre ich bei 5 Zigaretten am Tag (Arbeit halt) was völlig in Ordnung wäre.





      :peace: Wie ein Römer faul im Sofa liegend, Damen die mit Liebe dienen, ein feistes lächeln im Gesicht, denn eine Hand spielt am Geschlecht. :ecke:
    • Drummer schrieb:

      ...innerhalb kurzer Zeit ist die Bude vollgenebelt...Krass
      Ja das ist sehr heftig ... :) ... Nen Kumpel hat ne Kneipe und mir das Dampfen in der Kneipe erlaubt ... Als ich dann einmal mit SubOhm ankam und die fetten Dampfsäulen aufgesteigen sind und der komplette Raum vernebelt war, wollte der mich raus schmeißen :thumbsup: :rofl:
      Jetzt darf ich nur noch mit "traditionellen Köpfen" drinnen Dampfen ... :thumbsup:


      Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.
      8o (Zitat eines deutschen Philosophen namens Klaus K.) 8o
    • Ja das finde ich auch immer etwas affig wenn in der Stadt solche Wolken produziert werden.
      Als Raucher hat man doch gelernt seine Sünden etwas verborgen auszuleben. Da die Nichtraucher ja auch überzeugt sind vom Dampf nikotinsüchtig zu werden, sollte man nicht gleich übertreiben und die Fußgängerzonen volldampfen.


      Hmmm...jetzt bin ich schon fast geneigt später mal in den eShop zu gucken. Auf dem nach Hause weg wäre einer. Denke aber mal das ich da etwas mehr zahlen muss oder? Aber wahrscheinlich haben sogar die Horizon Zero Dawn rumliegen :) #sry@'Nazgul242'





      :peace: Wie ein Römer faul im Sofa liegend, Damen die mit Liebe dienen, ein feistes lächeln im Gesicht, denn eine Hand spielt am Geschlecht. :ecke:
    • Nee...ob online oder nicht, die Preise sind gleich! Das liegt eben an dieser Community.
      Beim Dampfen hat schon immer die Community gesagt was gewünscht ist und die industrie hat es umgesetzt. Sieht man schon daran das jeder Verdampfer diverser Firmen mit Akkuträgern
      anderer Hersteller kompatibel ist.

      Geh einfach mal rein und lass dich beraten! Die Jungs und Mädels in diesen Läden kennen sich wirklich sehr gut aus ;)
      I ain`t no Wesley Snipes! :thumbsup:

      Youtube Channel: https://youtube.de/c/derkallezockt
      Twitch: https://twitch.tv/derkalle84

      #brauchemirgarnetdrüberreddedasdesgeilis 8)


    • Ich würde auch sagen das die nicht teurer sind ... Beraten wird man auch noch besser . geh da mal vorbei ...

      Bin gerade am überlegn wo man noch spiele im Laden kaufen kann. Habe imens Bock heute loszulegen .

      MM, Saturn und Gamestop fallen aus. Habt ihr ne' Idee ?


      Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.
      8o (Zitat eines deutschen Philosophen namens Klaus K.) 8o
    • So jetzt aber mal Zitrone auf´s Schnitzel...

      Sitze gerade vor dem Rechner rum und möchte gerne etwas bestellen :)

      Jetzt lese ich hier 'Akku verbaut', 'Akku nicht verbaut', etc.

      Da ich es für zu Hause haben möchte, klingt irgendwie 'Akku verbaut' logisch...hmm...eigentlich klingt für mich 'Akku verbaut' immer logisch? Warum zusätzlich, wenn man es inside haben kann?

      Also ich wäre sehr dankbar wenn man mir hier einfach mal genau auflistet was ich kaufen muss. Ich kenne bisher nur das 'Kiwi'-System. Sieht aus wie ein Edding, dort sind Einwegtanks drin, die befüllt werden müssen. Daher bin ich schlicht überfordert.

      Bitte keine Amazon-Links, da dort die 18ner-Strafe fällig wird.

      Ich bedanke mich schon mal vielmals!





      :peace: Wie ein Römer faul im Sofa liegend, Damen die mit Liebe dienen, ein feistes lächeln im Gesicht, denn eine Hand spielt am Geschlecht. :ecke:
    • RoyceRoyal schrieb:

      Jetzt lese ich hier 'Akku verbaut', 'Akku nicht verbaut', etc.

      Da ich es für zu Hause haben möchte, klingt irgendwie 'Akku verbaut' logisch...hmm...eigentlich klingt für mich 'Akku verbaut' immer logisch? Warum zusätzlich, wenn man es inside haben kann?
      Grundsätzlich spricht nichts gegen fest verbaute Akkus. Vorteil daran ist, man braucht nichtsweiter als diese Akkubox + ein Micro USB Ladekabel. Nachteil ist, sollte der Akku mal irgendwann kaputt gehen oder eben an Leistung verlieren musst du die gesamte Box entsorgen. Das sparst du dir bei sogenannten Akkuträgern bei denen der Akku austauschbar ist ;) Sollte hier der Akku kaputt gehen, entsorgst du den Akku, kaufst nen neuen und kannst die Box behalten.


      RoyceRoyal schrieb:

      Also ich wäre sehr dankbar wenn man mir hier einfach mal genau auflistet was ich kaufen muss. Ich kenne bisher nur das 'Kiwi'-System. Sieht aus wie ein Edding, dort sind Einwegtanks drin, die befüllt werden müssen. Daher bin ich schlicht überfordert.

      Bitte keine Amazon-Links, da dort die 18ner-Strafe fällig wird.
      Um dir die Frage genau zu beantworten muss man eben erstmal wissen wie genau du dampfen willst? :)

      Willst du 1:1 die Kippe ersetzen und so dampfen wie du rauchst nennt man das MTL (Mouth to lung) oder auf deutsch "Mund zu Lunge" oder auch Traditionelles Dampfen. Du ziehst also den Dampf erst in den Mund und dann in die Lunge, eben wie beim Rauchen.
      Hierfür benötigst du Verdampfer die einen höheren elektrischen Widerstand haben (Ohm). Beim traditionellen Dampfen nutzt man hier Verdampferköpfe von 1,5 - 2,5 Ohm.

      Empfehlen kann ich dir hierfür folgendes:

      Einmal die Akkubox (mit fest verbautem Akku): dampfplanet.de/ismoka-Eleaf-iStick-TC-40-Watt-Express-Kit
      Dazu der Nautilus Verdampfer: dampfdorado.de/aspire-nautilus-mini oder die Version mit 5ml Tankinhalt: dampfdorado.de/aspire-nautilus-bvc

      Dazu ein Pack Ersatz-Verdampferköpfe: dampfdorado.de/5-verdampferkoepfe-nautilus-bvc


      Damit bist du für den Anfang aber auch darüber hinaus gut ausgestattet. Dazu dann entsprechende Liquids mit 6-12mg Nikotin je nach dem was du bevorzugst (muss man austesten).


      Sagst du jetzt aber du möchtest so dampfen wie man beispielsweise eine Shisha raucht, also direkt auf Lunge nennt sich das "Subohm"-Dampfen.

      Hierzu nutzt man Verdampferköpfe im Niederohmbereich, also zwischen 0,2 - 0,5 Ohm und einen Akku der eine Leistung bis ca. 30 Watt kann.

      Für den Anfang empfehlen kann ich Subohm-Dampfen allerding nicht. Wie schon gesagt ist das für mich eher eine Spielerei da man hierbei eben enorme Dampfwolken produziert was ich persönlich als Kindergarten empfinde.


      Ich persönlich dampfe aktuell Liquid mit 9-12mg Nikotin mit dem o.g. Nautilus-Verdampfer. Die Leistung beim Akkuträger stelle ich auf 7-9 Watt bei 1,6 Ohm Köpfen.

      Für mich perfekt.


      Wie gesagt, wenn man das so schreibt klingt das alles komplizierter als es wirklich ist.

      Was ich dir anbieten kann ist, dass ich mal ein Video auf unserem Grill YT Kanal mache zu Thema dampfen ;) Dann kann man das eventuell besser verstehen...
      I ain`t no Wesley Snipes! :thumbsup:

      Youtube Channel: https://youtube.de/c/derkallezockt
      Twitch: https://twitch.tv/derkalle84

      #brauchemirgarnetdrüberreddedasdesgeilis 8)


    • Ja das klingt tatsächlich etwas komplizierter, als es am Ende wahrscheinlich ist:)

      Ich sag mal so...'normal' wäre mir am liebsten, will ja nur die Alltags-Zigarette ersetzen und nicht Sisha-ähnlich rauchen.
      Dann werde ich deinen Links mal folgen.

      Manchmal könnte man auch selbst drauf kommen :) Ist ja klar der Nachteil der eingebauten Akkus. Wenn Akku kaputt schlecht. Allerdings...wenn man einmal im Jahr sein Gerät ersetzen muss ist es ja auch nicht so wild.

      Dann mal danke soweit. Werde ich mir heute Abend mal in Ruhe ansehen.





      :peace: Wie ein Römer faul im Sofa liegend, Damen die mit Liebe dienen, ein feistes lächeln im Gesicht, denn eine Hand spielt am Geschlecht. :ecke:
    • Ich kann dir diesen Kanal auf Youtube noch empfehlen: youtube.com/user/Dampferhimmel
      Hier erfährst du wirklich alles was man zum Thema Dampfen wissen muss. Dieser Philgood ist ein Pionier in Sachen Dampfen. Er ist 2010, als das Dampfen noch komplett unbekannt war, bereits umgestiegen und hat sich wirklich ein enormes Wissen zur Technik angeeigent. Teilweise arbeitet er auch mit Herstellern zusammen usw.
      Hier kann man echt viel lernen und vor allem macht er auch Reviews zu neuen Geräten, gibt Tipps usw...also absolut empfehlenswert!

      Seiten die ich Empfehlen kann wo man ohne Probleme einkaufen kann:

      Für Geräte und Liquids:
      edampf-shop.com/
      dampfdorado.de/

      Für Liquids:
      flavourart.de/
      I ain`t no Wesley Snipes! :thumbsup:

      Youtube Channel: https://youtube.de/c/derkallezockt
      Twitch: https://twitch.tv/derkalle84

      #brauchemirgarnetdrüberreddedasdesgeilis 8)


    • Drummer schrieb:

      Ich persönlich dampfe aktuell Liquid mit 9-12mg Nikotin mit dem o.g. Nautilus-Verdampfer. Die Leistung beim Akkuträger stelle ich auf 7-9 Watt bei 1,6 Ohm Köpfen.

      Für mich perfekt.
      Genauso habe ich mein System auch eingestellt . Nutze ebenso Nautilus Verdampfer mit einem Akkuträger der ein 510 er Gewinde hat.
      510 er Gewinde ist zu fast allen anderen Verdampferköpfen kompatible . Die 510 er Gewindegröße hat sich irgendwie durchgesetzt.

      7-9 Watt ist auch eine gute Wahl, da der Dampf nicht zu heiß wird und ähnlich wie bei der Kippe nur etwas wärmer ist.
      Die verschiedenen Aromen entfalten sich meines Erachtens so auch am besten.


      Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.
      8o (Zitat eines deutschen Philosophen namens Klaus K.) 8o
    • Nazgul242 schrieb:

      Genauso habe ich mein System auch eingestellt . Nutze ebenso Nautilus Verdampfer mit einem Akkuträger der ein 510 er Gewinde hat.
      510 er Gewinde ist zu fast allen anderen Verdampferköpfen kompatible . Die 510 er Gewindegröße hat sich irgendwie durchgesetzt.

      7-9 Watt ist auch eine gute Wahl, da der Dampf nicht zu heiß wird und ähnlich wie bei der Kippe nur etwas wärmer ist.
      Die verschiedenen Aromen entfalten sich meines Erachtens so auch am besten.
      Genau das ist der Unterschied vom Rauchen zum Dampfen ;) Beim Dampfen gibt der Konsument vor was er will. Deshalb sind alle Geräte mit 510er Anschluss miteinander kompatibel.
      Wäre die Tabaklobby hier aktiv kannst du aber mal sowas von davon ausgehen, dass jedes Gerät nur in 'sich kompatibel wäre :D

      Was du meinst ist der sogenannte "Sweet Spot" :) Genau der persönliche Punkt bei dem der Gesachmack und der Flash für einen selbst perfekt ist ;)
      I ain`t no Wesley Snipes! :thumbsup:

      Youtube Channel: https://youtube.de/c/derkallezockt
      Twitch: https://twitch.tv/derkalle84

      #brauchemirgarnetdrüberreddedasdesgeilis 8)


    • Naja was soll die Tabaklobby auch ändern. Tabak, was zum reinrollen, Feuer...fertig! Seit 5000 Jahren ein ungeschlagenes Prinzip.
      Intensivität kann der Konsument durch Drehtechnik und Lungenskill auch selbst bestimmen. Alles mitgegeben durch Mutter Natur. Da hat sich der liebe Gott echt mal Gedanken gemacht...:)

      Wenn Apple einsteigt kannst Du Dir außerdem sicher sein, dass die Ihren eigenen Anschluss verwenden. Am Anfang, solange man noch in der Nische ist, muss man immer zusammenhalten.

      Wie sieht in 10 Jahren wohl Marlboro-Werbung aus? Ein Herr mit Skinny-Jeans, über dem Wollpulli bedeckt ein Strickschaal den Hals, fährt mit seinem CO2 betriebenen, mit Bananenblätter bedeckten Roller durch eine Vegan-Messe und zuzelt an seinem Dampflabello (das Wort Zigarette wurde inzwischen als verfasssungsfeindlich eingestuft, weil allein das Wort Tabak schon an die Diskriminierung von Ureinwohnern erinnert) was ihm eine extrem männliche Aura von frischem Vanilleduft gespickt mit leichten Zitrusnoten mit gibt.

      :flenn: :flenn: :flenn: :flenn: :flenn: :flenn:





      :peace: Wie ein Römer faul im Sofa liegend, Damen die mit Liebe dienen, ein feistes lächeln im Gesicht, denn eine Hand spielt am Geschlecht. :ecke:
    • Die Sache ist nicht so witzig wie es sich anhört...

      Die Tabaklobby hat zu Anfang (so 2009 - 2011) die Dampferei nicht ernst genommen. Man hat es belächelt und als einen Markt abgestempelt der keine Zukunft hat.
      Deshalb hat man sich darum nicht bemüht. Als man dann 2013 gemerkt hat das der Markt ansteigt und immer mehr Raucher zum Dampfen umsteigen haben verschiedene Hersteller wie BAT oder auch Phillip Morris versucht am Markt Fuß zu fassen indem man eigene Produkte entwickelt. Diese wollte aber niemand haben denn die waren zum einen absolut nicht kompatibel mit anderen Geräten und man hat teilweise nicht komplett auf Tabak verzichtet.
      Nach der Erkenntniss das man auf dem Markt nix mehr machen kann aber immer mehr "Kunden" umsteigen versucht man seither mit allen Mitteln gegen das Dampfen vorzugehen. Zuerst hat man es auf die Markenrechtschiene versucht. Nachdem das scheiterte versuchte man es mit Angstverbreitung. Man hat angeblich "unabhänige" Gutachten erstellen lassen die belegen sollten das Dampfen 5x schädlicher wäre als Rauchen. Blöd nur, dass diese Gutachten nie jemand gesehen hat denn man hat Sie nie veröffentlicht.

      Aktuell versuchen die Tabaklobbysten über die Politik zu gehen um Gesetze entsprechend umbauen zu lassen. Das hat in den USA bereits Teilerfolge und auch bei uns in Europa greift ab 20.05 das neue Tabakproduktgesetzt welches nur noch Liquids oder Basen in 10ml Gebinden zulässt.

      Schon Krank wie viel Einfluss die große Industrie auf die Politik hat...aber das ist ja nix neues ;)
      I ain`t no Wesley Snipes! :thumbsup:

      Youtube Channel: https://youtube.de/c/derkallezockt
      Twitch: https://twitch.tv/derkalle84

      #brauchemirgarnetdrüberreddedasdesgeilis 8)


    • Naja krank ist hochgegriffen, eher nachvollziehbar :) An der Industrie hängen auch viele Menschen. Im Falle Opel hat man ja vor ein paar Jahren gesehen, das es wohl auch manchmal notwendig ist das Staat und Industrie sich aushelfen.

      Ich habe über die Jahre das in der Presse schon mitverfolgt, aber nicht so genau. Den genauen rechtlichen Status weiß ich auch nicht. Irgendwie war Liquid wohl mal verboten, das war vor vielleicht 2 Jahren? Da musste ich eben aus dem Ausland bestellen. Jetzt stehts wieder überall rum, auch alles 2Go. Das wird schon wieder zuviel, da man es als Süßigkeit verkaufen will und da sind die Kläger oft nicht weit.

      Mal anders gefragt...wenn es die Tabaklobby wirklich interessieren würde, könnte BAT doch mit einem Taschengeld die gesamte E-Zig-Industrie aufkaufen? Andererseits bin ich eigentlich fest davon ausgegangen dass da altbekannte Firmen sowieso Ihre Finger im Spiel haben, sprich Tochterunternehmen der großen Tabakfirmen sind?





      :peace: Wie ein Römer faul im Sofa liegend, Damen die mit Liebe dienen, ein feistes lächeln im Gesicht, denn eine Hand spielt am Geschlecht. :ecke:
    • Nein garnicht.
      Das Prinzip der E-Zigarette wurde bereits 1963 entwickelt und zwar von einer Person die mit der Tabakindustrie nie zutun hatte. Allerdings konnte man mit den Mitteln damals das ganze noch nicht zu 100% realisieren. Erst im Jahr 2003 gab es einen cleveren Chinesen der das Prinzip von Nebelmaschinen in Diskotheken nahm, es anpasste und damit die erste richtige E-Zigarette auf den chinesischen Markt brachte.
      Erst im Jahr 2010 brachte die Fa. Joyetech die EGO-T auf den Markt die damals weltweit vertrieben wurde. Dann gab es immer mehr Firmen die sich mit der Produktion und Weiterentwicklung von E-Zigaretten beschäftigten von denen keine irgendeinen Bezug zur Tabakindustrie hatte.
      Wie bereits gesagt ging die gesamte Tabakindustrie am Anfang davon aus das es sich um einen "flüchtigen Trend" handeln wird.

      Bei der E-Zigaretten Industrie gibt es halt keinen rießen Konzern. Vielmehr sind es kleine Läden mit 5-10 Mitarbeitern die gewisse Produkte weiterentwickeln. Die Fa. "Golden Creek" z.B. Die bauen Verdampfer und Akkuträger. Die Teile kosten ein scheine Geld gelten aber zeitgleich als das beste was du auf dem E-Zigarettenmarkt bekommen kannst. Das ist eine ganz kleine Manufaktur in Griechenland.
      Dazu kommt eben auch, dass diese Firmen wie ELEAF oder JOYTECH Firmen in China sind.
      Und wenn ein MArkt gerade am kommen ist, wer würde denn dann seinen kleinen Laden für wenig Geld an eine Lobby verkaufen, wenn er das eventuell auch noch in 5 Jahren machen kann...nur das er dann eben Milliarden haben kann anstatt Millionen ;)

      Man bemerkt eben diese Doppelmoral der Tabbakindustrie -> Alle machen Werbung gegen das Rauchen aber es wird dennoch weiter geraucht und die Tabakindustrie brauchte Jahrzehntelang keine Angst haben denn es gab ja keinen Wettbewerb. Jetzt wo der Wettbewerb da ist bekommt man immer mehr Angst und versucht eben auch mit unfairen Mitteln sein Monopol zu halten...koste es was es wolle ;)
      Laut Medien gab es alleine in Amerika im Jahr 2014 mehr als 15 Millionen Dollar einbusen bei der Tabakindustrie wegen des Dampfens...das sagt alles...
      I ain`t no Wesley Snipes! :thumbsup:

      Youtube Channel: https://youtube.de/c/derkallezockt
      Twitch: https://twitch.tv/derkalle84

      #brauchemirgarnetdrüberreddedasdesgeilis 8)