CONAN EXILES

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hey ! Ich hab das dickste Schwert von allen ... :thumbsup:

      Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich ab einem gewissen Punkt in solch einer Diskusion, schnell die Orientierung verliere. Da geht es dann plötzlich um die Definition von Begriffen wie "Loot" und "Crafting" und was das im Subtext mit der Gemächtsgröße und dem verwöhnen der Nachbarinnen zu tun hat .... wtf?!

      Meiner Meinung nach sollte man solche Themen, besonders wenn es sich um ein Game handelt, nicht tot sezieren und bis aufs kleinste auseinander nehmen.
      Denn es bleibt am Ende sowieso nur die Tatsache übrig, dass jeder nach seinen persönlichen Vorlieben daddelt.
      Die einen mögen es einer gut strukturierten Quest zu folgen, die anderen stehen auf das kompetitive "2 Stunden warten bis mal ein Feind kommt, weil spannend"-Prinzip, und wieder andere (dazu würde ich mich zählen) mögen das virtuelle LEGO-Prinzip. Und das ist ja auch das gute daran, dass sich jeder seins raus suchen kann und das Gameplay so gestallten kann, wie er möchte.

      Ich mag das, über Stunden virtuell durch die gegend zu streunern, Ressourcen zu besorgen und dann die Festung auszubauen. Oder wie in unserem Fall, die Ressourcen für den Baumeister zu besorgen, weil ich nunmal in meiner Aufgabe das dickste Schwert habe. ;) Das erinnert mich auch stark an meine frühe Kindheit und ich nenne das auch deshalb bewusst LEGO-Prinzip, denn das ist es wie solche Spiele aufgebaut sind und warum Minecraft und co perfekt funktionieren.
      Passende Steine aus der Kiste suchen (farmen) und dann was schickes bauen (craften)

      Nimmt man die PVP Elemente aus Conan raus, hat man genau das survival-crafting Game, wie ich es mag. Auch das Setting ist hoch interessant und als tatsächlich alter Conan - Marvel Comic Leser bin ich gespannt auf die Dinge, die noch kommen können. Denn das Universum hat gigantisches Potential.
    • Du schreibst am Ende, das Spiel bietet Dir alles was Dir so taugt, bis auf die PVP-Komponente. Ich glaube so denken sehr viele Leute, die wie früher einfach nur basteln wollen. Ein Kumpel von mir wollte auch nach 30min C&C eigentlich immer neu anfangen, weil der Basenbau am meisten getaugt hat. Ich selbst kenne das von Siedler 2. Ab da wo der Krieg immer losging hat man das Spiel neu gestartet.

      Trotzdem steckt heute hinter jedem Spiel ein Online-Apperat. Ist ja auch nicht schlecht, sonst müsste jeder von sich die Aufgaben alleine machen. Online heißt aber ja auch irgendwie zeitgleich PVP...was der Lego-Fraktion sicher nicht so aufgrund der bevorzugten Spielweise taugt. Solange man private Server mieten kann kein Problem, ansonsten wird einem der Spielspaß sicher schnell kaputt gemacht. Deshalb ist auch DayZ ein Problem. Irgendwie macht es ohne anderer Survivor auch keinen Sinn. So wie viele Spieler spielen allerdings auch nicht.

      Gibt's denn Spiele mit diesen Survival-/Crafting-/Aufbauelementen ohne das im Hintergrund irgendwo auf ein Kräftemessen abgezielt wird? Kenne Rust und Co selbst nicht.
      Da könnte man sicher auch interessante Sachen anstellen, ja quasi einen Blue Planet 2 mal ganz ohne Krieg erstellen. Wo jeder einzelne für den gesamten Fortschritt spielt.

      Die andere Frage ist ob es tatsächlich viele spielen wollen? Schon als Kind wenn man am Strand ne Sandburg gebaut hat, war das tolle doch wenn durch die Flut langsam die Mauern eingerissen wurden. Die Legoburg hat man doch auch gerne durch Drachenangriffe zerstört. Und als das erste Sim City erschien war das erste Ziel noch Ausbau der Karte erstmal Gozilla drüber laufen zu lassen :)

      Kalle...ich würde aufpassen! Nicht das Headwind eines Tages doch mal testen will was sein Schwert so kann :gamer1: :ultimatecombo:





      :peace: Wie ein Römer faul im Sofa liegend, Damen die mit Liebe dienen, ein feistes lächeln im Gesicht, denn eine Hand spielt am Geschlecht. :ecke:
    • ich finde speziell den punkt mit dem tot diskutieren gut oder war es sezieren ? :) ...
      ja, wir driften manchmal ab, aber nicht zu viel wie ich finde ... alles noch im rahmen und solche diskussionen machen ein forum im klassichen sinne ja auch stark aus . immerhin kommen die alten foren-kollegen hier auf 3.000 und mehr beiträge .
      klar, über qualität der beiträge lässt sich auch wieder streiten, aber ihr wisst was ich mit der info aussagen möchte.
      das ist ein forum mit textdiskussion . videos , bilder sind reiner support.

      zurück zu conan: das game wirkt für mich genau wie minecraft. es ist aktuell minecraft nur mit schöner grafik und eben im conan-universum. conan ist ein an das mittelalter angelehnte fantasy-setting.
      so wie das game bis jetzt rüber kam ist es aber in erster linie minecraft total ähnlich ...

      das würde mir pers. nicht ganz ausreichen ... da müssen aufgaben kommen und klare ziele gesteckt werden (können) ...
      ich gehöre also zu der katergorie der gamer die wie ein hybrid aggieren. ergo von allem etwas gebrauchen können. openworld , reines umherlaufen und entdecken, aber dann auch wieder eine story mit korrespondierenden quests sehen möchten ...
      die gute mischung machts halt aus. (und hier ist destiny noch nichtmal so weit weg)

      jeder hat also seine vorlieben, stimmt - das hat headwind ja auch schon richtig erklärt ... ich wollte nur ergänzen das es auch die hybrid-genre-gamer gibt ;)


      VIOLENCE | SPEED | MOMENTUM

      The post was edited 1 time, last by Nazgul242 ().

    • Interessant:
      gamepro.de/artikel/conan-exile…at-eroeffnet,3310135.html

      Habe in den Kommentaren was von einer One-Version gelesen. Ist etwas von einer PS4-Version bekannt? Ark hat ja glaub auch fast 2 Jahre gebraucht wenn ich mich recht erinnere?





      :peace: Wie ein Römer faul im Sofa liegend, Damen die mit Liebe dienen, ein feistes lächeln im Gesicht, denn eine Hand spielt am Geschlecht. :ecke:
    • Fand auch den Bericht dazu ganz gut. Damit hat unser Wirtschaftssystem ja doch irgendwie angefangen. Passt wie die Faust aufs Auge zum Spiel!

      Denke es wird für die Konsolen schon kommen. Da dort der Early-Access zum Glück sehr unbeliebt ist, erscheint das erst später. War bei Ark ja auch so. Ist natürlich immer noch EA, aber bei diesen Spiele wird es eh nie die richtige Version 1.0 geben und wenn ist es hoffnungslos veraltet. Also kann man sobald es stabil läuft und Content hat schon von einer Vollversion sprechen.

      Hätte mir auch echt gerne 7 days to die geholt. Aber...das sieht ja inzwischen unspielbar furchtbar aus. Da ist wohl zuviel Zeit verstrichen.
      Bin mir sicher das Conan spätestens 2018 auf der Konsole erscheint. Warum das ganze Geld liegen lassen?





      :peace: Wie ein Römer faul im Sofa liegend, Damen die mit Liebe dienen, ein feistes lächeln im Gesicht, denn eine Hand spielt am Geschlecht. :ecke:
    • Hier mal eine Roadmap bis zum Release. Muss sagen das klingt schon alles sehr gut. Bitte dem Link folgen, ist mir zu anstrengend alles detailliert abzuschreiben.
      Was treibt die PC-Crew derweil in Conan? Seit Ihr noch fleißig dabei?

      gamestar.de/spiele/conan-exile…exiles,53499,3310653.html





      :peace: Wie ein Römer faul im Sofa liegend, Damen die mit Liebe dienen, ein feistes lächeln im Gesicht, denn eine Hand spielt am Geschlecht. :ecke:
    • Ja...da wäre natürlich ein Cross-Play ne feine Sache nächstes Jahr *träum*

      Sind schon coole Features dabei. Leichen sammeln und sie bei Eroberungen dem Feind über die Mauer kippen :)
      Das mit den Dungeons hört sich auch gut an, so ein bisschen Mini-Raid. Ich glaub dicke Bosse laufen ja jetzt schon auf der Karte rum, die man gemeinsam besiegen darf?





      :peace: Wie ein Römer faul im Sofa liegend, Damen die mit Liebe dienen, ein feistes lächeln im Gesicht, denn eine Hand spielt am Geschlecht. :ecke: