Playerunknow's Battlegrounds

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Playerunknow's Battlegrounds



      Genre: Shooter, Battle-Royal
      Entwickler/Publisher: Bluehole Studio
      Release: Frühjahr 2017 Early-Access, geplanter Release Winter 2017
      Plattform: Early-Access PC, nach Release auch PS4, ONE
      Multiplayer: Only, 100 Spieler



      Beschreibung:

      Playerunknown's Battleground ist ein klassischer Battle-Royal-Shooter. Entwickler ist der unter dem Pseudonym bekannte Modder Playerunknow der schon für diverse Battle-Royal-Mods etwa in Arma oder H1Z1 verantwortlich war.
      Gespielt wird auf einer 64m2 großen Karte die an ein osteuropäisches Landschaftsbild erinnert. Zu Beginn sitzen alle 100 Teilnehmer in einem Flugzeug, welches immer in verschiedenen Winkeln über die Karte fliegt. Auf Knopfdruck folgt der Absprung. Neben großen Städten gibt es auch kleine Dörfer, einzelne Höfe, Wälder, Flüsse, ein Straßennetz, eine Militärbasis und das Atomkraftwerk darf natürlich auch nicht fehlen.
      Damit nicht alle Teilnehmer weit entfernt Campen beginnt nach 5 Minuten die Einrichtung einer Todeszone. Nach Ablauf des Countdowns wird ein Anfangs noch gigantisch großes Kreis gezeichnet. Befindet man sich nicht innerhalb dessen wird man von Gas langsam getötet. Der Kreis verkleinert sich nun alle 2-5 Minuten weiter, so daß es unvermeidlich ist mit fortgeschrittener Spieldauer mehr und mehr Spieler zu treffen.
      Am Ende gewinnt derjenige der übrig bleibt.
      Momentan gibt es jede Woche einen Patch der die Performance verbessert und Animationen einbaut. Release soll im Herbst/Winter 2017 sein. Dann wird das Spiel auch für Konsolen kommen. Momentan gibt es nur eine Karte, zwei weitere werden demnächst folgen.

      Was haltet Ihr vom Spiel? Was haltet Ihr vom Spielprinzip. Harmloser Spaß in dem man die Fantasie aus bekannten Filmen ausleben kann oder eine abgrundtief böse Jagd- und Tötungssimulation?


      Thread wird später noch angepasst!





      :gtrophy: Otto - Klaus - Annaschwitzt :gtrophy:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RoyceRoyal ()

    • Aufgrund der neuesten News von GameStar habe ich beschlossen zu dem Spiel ein eigenes Thema zu eröffnen, da ich mir recht sicher bin dass wir von dem Spiel noch eine ganze Weile begleitet werden.

      Wie bekannt wurde wird das Spiel nach Release auch auf den Konsolen erscheinen. Natürlich ist der Content noch recht übersichtlich, meiner Meinung nach ist das Spiel aber im groben fertig, so dass die zeitnahe Veröffentlichung realistisch erscheint.

      gamestar.de/spiele/playerunkno…rounds,54032,3314120.html

      Steigt Ihr am PC noch ein oder wartet Ihr auf den Konsolenrelease?

      Für mich ein klarer PC-Kandidat. Das Spiel ist für die Konsolen etwas zu gemächlich, etwas zu taktisch...da sitze ich gerne total konzentriert am Schreibtisch. Außerdem muss ich mich am PC nicht mit den Trophys rumschlagen ;) Ich sehe es schon vor mir: Gewinne 1 Match! :)

      Habe mir gestern mal ein Video von nem Deutschen angeschaut. Keine Ahnung wie er hieß, aber hatte 300k Abos...ist wohl recht bekannt. Meine Güte...wie der das Spiel von der ersten Minute an aufgerollt hat. Haargenau erklärt wo er abspringen muss, wenn das Flugzeug so fliegt. Gut berechnet wo die meisten laufen und hat so die Wege abgeschnitten.
      Allerdings hat er Gegner seltsam früh erkannt. Er meinte immer: Ach da steht einer, seht Ihr...zoomt hin und irgendwo war da tatsächlich einer versteckt. Darunter wurde schon diskutiert ob auf einem zweiten Bildschirm Wallhacks laufen.
      War schon ein bisschen unheimlich was der alles gesehen hat...aber trotzdem klasse gespielt!

      Wie schon mal erwähnt macht hier Lets Play echt Sinn. Es ist unglaublich spannend zuzusehen und zu beobachten wie die Leute mit den Situationen umgehen.





      :gtrophy: Otto - Klaus - Annaschwitzt :gtrophy:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RoyceRoyal ()

    • Es gibt so viele gute Spiele am Markt bzw. es kommen dieses Jahr noch einige (hoffe ich)...was will ich denn mit so nem Game? ;)
      Lass das mal die Hardcoredaddeler zocken...eventuell verpassen die ja dann ein anderes Game das mich interessiert und gehen mir da schon nicht auf die Nüsse :D
      I ain`t no Wesley Snipes! :thumbsup:

      Youtube Channel: https://youtube.de/c/derkallezockt
      Twitch: https://twitch.tv/derkalle84

      #brauchemirgarnetdrüberreddedasdesgeilis 8)


    • Die Frage, die sich im Moment bei Battlegrounds, sowie anderen Early-Access Spielen stellt ist: Wird es dem Hype gerecht ?

      Dieses aktuelle "Battle Royale" Genre, verfolge ich nun schon eine kleine Weile. Ich habe da ein paar YouTuber in meiner Abo-Liste, die das schon mit den ersten Arma Mods gedaddelt haben. Später dann auch H1Z1 - King of the Kill. Irgendwie wollte ich zwar immer einsteigen, aber oftmals lag es einfach an den Mod- oder Spielmechanicken die mich dann doch eher abgeschreckt haben. Arma ist einfach teuflisch umfangreich und komplex. H1Z1 ?! ... naja es ist tatsächlich ein besseres Survival Spiel.
      Ziemlich zeitgleich zu meinem Entschluss, mir dieses Genre mal anzusehen, erschien auch schon Battlegrounds wie aus dem Nichts und es lief auf allen Kanälen. Mitlerweile ist das Ding zu einem riesigen Hype mutiert. Zurecht ?

      Ja ! Auch wenn das Spiel in einer frühen Entwicklungsphase veröffentlicht wurde, macht es doch jetzt schon alles richtig, was für dieses Genre wichtig ist. Es hat das nötige Tempo, liefert den Nervenkitzel und Druck, durch die kleiner werdende Zone, nimmt somit auch Campern den Wind aus den Segeln und lässt sich hervorragend im Squad-Coop spielen.
      Was mich an dem Spiel so richtig reizt, ist die Tatsache, dass jede Runde komplett anders abläuft. Es ist keine stumpfe Schiessbude, sondern tatsächlich ein gut gemachter Taktik-Online Shooter.
      Die Spannung kann auf nervenzerfetzende Maße ansteigen, ob man nur zuschaut, oder selber spielt. Ebenso habe ich aber auch schon aberwitzige Situationen erlebt, die es wohl in dieser Form auch nur in deisem Spielprinzip geben wird.

      Unterm Strich: Eine runde Geschichte. Ideal um nur mal so nebenbei ein paar Runden zu daddeln, oder auch um extrem in die hardcore Suchterei abzudriften.
      Ich bin stark gespannt in welche Richtung sich das Spiel noch entwickeln wird. Es hat ein riesiges Potential und die Tatsache, dass es von den Leuten kommt, die schon die ersten Mods für dieses Genre kreiert haben und nicht nur bloße Trittbrettfahrer sind, stimmt mich positiv auf eine communitynahe Entwicklungsrichtung.

      Ich kann es bedenkenlos empfehlen.
    • Danke für deinen etwas vertieften Einblick. Was ich bisher dazu sagen kann, hätte ich nicht besser beschreiben können.

      Wie Du am Ende hinzufügst kommt das Spiel eben nicht von 'Trittbrettfahrern', sondern von den 'Original-Moddern'.
      So simpel das eigentliche Prinzip ist, so spannend ist es auch. Und überhaupt nicht so Hardcore wie z.B. Rainbow Six. Da ich leider keine Zeit habe konnte ich bisher nur 3 Spiele machen. Dabei habe ich überhaupt erst 2 andere Spieler getroffen, davon einen erwischt. Man könnte denken das waren total langweilige Partien...aber ganz im Gegenteil. Muss auch sagen ich habe in Spiel 3 erst richtig kapiert wie es mit den Zonen läuft.
      Aber gleich nach dem Absprung sieht man oben schon den Counter laufen. Kurz nach Landung nur noch 90 von 100. Je weniger Spieler noch dabei sind, umso klarer wird: Ich bin noch dabei!
      Allein das Feeling auf dieser großen, realistisch gestalteten Karte. Während man ein Haus durchkämmt und dann von weit Weg Schüsse hört, läuft man automatisch geduckt vorsichtig an jedem Fenster vorbei. Wieder geht die Spielerzahl runter.

      Es ist einfach unglaublich spannend. Zudem habe ich in 3 Partien schon viel gelernt...aber ohne Anstrengung, sondern einfach gelernt weil man zum handeln gezwungen wird.
      Ich hoffe ich kann heute Abend wieder ran, schließlich muss ich meine YT-Erfahrungen testen.

      Ich zocke das Spiel bisher mit ganz gemütlichen Absichten...oder wie manch einer sagen würde: Ich daddel PUBG momentan ein bisschen :)
      Es ist total easy, da man innerhalb einer Minute im Flugzeug sitzt und sofort loslegen kann. Auch wenn das Pech hat nach der Landung sofort zu sterben ist man innerhalb einer Minute wieder drin.

      Eine Frage zum Duo/Squad:
      Springt jeder für sich und muss man sich dann erst finden?
      Gewinnt man zusammen oder wird am Ende noch eine Entscheidung erzwungen?
      Friendly Fire?

      Und hey...gibt's einen größeren Beweis dass das Teil wirklich Spaß macht, wenn ich es ohne ein einziges Achivment oder sonstige Erfolge spiele? ^^





      :gtrophy: Otto - Klaus - Annaschwitzt :gtrophy:
    • RoyceRoyal schrieb:


      Eine Frage zum Duo/Squad:
      Springt jeder für sich und muss man sich dann erst finden?
      Gewinnt man zusammen oder wird am Ende noch eine Entscheidung erzwungen?
      Friendly Fire?

      Im Prinzip ja. Es empfiehlt sich natürlich zusammen zu bleiben, aber theoretisch kann man sich auch auf der Karte verteilen und später an einem Sammelpunkt treffen. Das geht recht einfach, da man auf der Karte eine Markierung anlegen kann, die dann auch im Radar der TeamMitglieder erscheint.

      Am Ende siegt das Team es gibt keinen Sudden Death unter den TeamMitgliedern und dementsprechend auch kein Friendly Fire, soweit ich weiss. Aber ich kann mir vorstellen, dass noch ein Hardcore Modus kommen wird. Ohne HUD, Map, Mehr schaden und Friendly Fire.
    • Ein Youtuber hat in seinem Video berichtet, dass es KEIN friendly fire gibt . Das Duo od.Team gewinnt dann also zusammen.

      Auch wenn es simple ist, aber genau das Prinzip reizt mich sehr ... Es ist eben eine Art von King of the Hill (Ego-Shooter) mit ein paar anderen Komponenten gemischt.

      Nur einer kann gewinnen ... (Highlander, aber nicht hier ... Heiliger Boden .... !)


      Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.
      8o (Zitat eines deutschen Philosophen namens Klaus K.) 8o
    • Ich weiß gar nicht wie gut man das am TV zocken kann. Die Grafik ist schon gut, aber eben nicht so gut das man über 500m ganz genau sieht. Bei meinem Kill hing ich echt mit der Nase am Bildschirm um noch kleinste Bewegungen und Positionswechsel zu sehen. Am TV hätte ich da glaub keine Chance gehabt. Natürlich kann man die PS4 auch am Bildschirm anschließen, dann wäre das Problem gelöst.
      Ob 4k da was rausreißt kann ich nicht sagen.





      :gtrophy: Otto - Klaus - Annaschwitzt :gtrophy:
    • Ich habe meine PS4 kürzlich, wegen Renovierungsarbeiten im Wohnzimmer, einfach mal an einen 24 Zoll Monitor angeschlossen.
      Da man hier am Schreibtisch sitzt und quasi mit der Nase fast am Bildschirm ist, sieht man deutlich und Vieles ...
      Die Grafik in Full HD ist jedenfalls spitze.
      Eine PS4 lässt sich definitiv gut mit einem "pc"-monitor betreiben ...
      Wenn man einen 4k PC Monitor hat, dann ist diese Verbindung mit der PS4pro ebenso eine gute Alternative.

      Mit anderen Worten: Man hat die bequeme Wohnzimmercouch leider nicht am Arsch und im Rücken :rofl:

      Alles andere ist aber völlig okay :thumbsup:

      Zur Frage: Ich glaube ich warte auf die PS4 Version


      Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.
      8o (Zitat eines deutschen Philosophen namens Klaus K.) 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nazgul242 ()

    • Habe vorgestern ein weiteres Match absolviert. Lief mal total anders und hat mir schön in die Hände gespielt. Ich war fast bis zum Finale immer in der Zone gestanden wo der Kreis kleiner geworden ist. Also verschanzt ich mich in einem großen Bauernhaus. Schön das dort eine für Innenkämpfe gut geeignete Schrotflinte lag :) Der erste kam rein, leider nicht sofort getroffen. Aber mit zittriger Hand noch ein paar mal Richtung Türrahmen geschossen, tot war er. Leider war dann die Haustür kaputt, so konnte man sehen das hier ein Kampf stattfand. Der zweite der dort kam war mal echt ein Noob. Kommt rein, setzt sich mitten im Türrahmen hin. Ich warte erst ewig ob er doch reinkommt. Aber dann lief ich einfach vor ihn, habe abgedruckt...Feierabend! Zum letzten Kreis musste ich dann doch laufen. Da hat mich wohl irgendwo ein Sniper gesehen, weil auf einmal war ich tot :(

      Aber coole Runde mit zwei schönen Kills!





      :gtrophy: Otto - Klaus - Annaschwitzt :gtrophy:
    • Kannst Du abschätzen wie lange ein Runde in etwa dauert ?
      Gehen wir mal davon aus Du bist unter den letzten "10-20 " ... Kann man da in etwa einen Durchschnittswert nennen ?

      Nur mal als Beispiel : Eine Runde TDM bei MW 1 dauert 5-10 Minuten (Durschnitt dürfte so um die 7,5 tatsächlich sein)


      Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.
      8o (Zitat eines deutschen Philosophen namens Klaus K.) 8o
    • Also wenn man solange durchhält...20-30 Minuten. Meine Steam-Uhr zeigt nach 4 Spielen 110 Minuten an. Die Uhr läuft aber ab der Sekunde wo man auf spielen drückt. Also auch Charakteranpassungen, Zigarette drehen und Klo ist da mit drin.
      Aber müsste man mal auf YT darauf achten. Eigentlich sollte jede Partie gleich lang sein, da die Kreise in der gleichen Zeit kleiner werden. Bis auf 1 Minute sollte jede Partie gleich lange gehen.

      Meinst Du ne Runde in CoD geht so schnell? Fühlt sich vielleicht an wie 5min? Destiny hat ne Runde TDM immer mindestens 15 Minuten gedauert.





      :gtrophy: Otto - Klaus - Annaschwitzt :gtrophy: