X-Box: Achievments werden deutlich verändert

    • XBox One
    • X-Box: Achievments werden deutlich verändert

      Microsoft will die Bedeutung der Achievments deutlich verändern und besser an das Spielerverhalten angepasst werden.
      So gibt es Spieler die nur wenige Spiele sehr intensiv spielen, was bedeutet das unterm Strich weniger Gamescore erreicht werden kann. Spieler die alles spielen, dafür weniger intensiv sind dafür klar im Vorteil.

      Kann nicht sein das unser Naz Top 25k in CoD ist und dafür nichts mehr bekommt.

      Ich finde das sehr interessant da ich dann gerne mal ohne Trophyhunting 200h Destiny spielen kann ohne das Gefühl haben leer auszugehen.
      Zudem gibt's bei Microsoft wohl direkte Rabatte auf Spiele je nach Gamescore. Also sparen viele Erfolge direktes Geld, der passionierte Spieler wird also belohnt. Bitte nachziehen Sony!

      Was haltet Ihr davon?

      pcgames.de/Xbox-One-Konsolen-2…sole-aenderungen-1235520/





    • Ja, kann man einführen. Schadet ja nicht ... Solche Trophies, die Ausdauer zeigen, finde ich sogar sinnvoller als solche, unsinniges Spielverhalten mit sich bringen ...

      Immer noch mein Parade Beispiel : RDR - Lege eine "Saloon-Nut ... äh ... Bardame", die Du vorher mit dem Lasso gefangen hast, auf die Schienen und warte dort bis der Zug kommt und SIE ÜBERFÄHRT ! - Pling Bronze ! - Eine versteckte Trophy war das sogar ! Wie krank und sinnlos ist das bitte ?
    • RoyceRoyal schrieb:



      Zudem gibt's bei Microsoft wohl direkte Rabatte auf Spiele je nach Gamescore. Also sparen viele Erfolge direktes Geld, der passionierte Spieler wird also belohnt. Bitte nachziehen Sony!




      Das ist so nicht ganz richtig. Bei Microsoft gibts schon seit einigen Jahren den Service "Xbox Live Rewards", welcher -wie der Name schon sagt- Belohnungen für verschieden Aktionen im Xbox Live Account bereitstellt. Man erhält kurz gesagt Prämienpunkte für die Nutzung (sei es Zocken, EInkäufe im Xbox Store oder die Teilnahme an Umfragen), welche dann als kleine Prämie in Euro in Deinem Account gutgeschrieben werden, so dass Du beim nächsten Einkauf sparst. Mehr steckt bisher nicht dahinter, aber wer weiß, inwiefern MS dieses System mit den angekündigten Änderungen weiter ausbaut.
      Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.


    • Danke für die Erklärung...auch wenn diese nicht eindeutig war. Ich kenne mich aber auch kein bisschen im MS-Universum aus.
      Trotzdem wäre es nicht unwahrscheinlich wenn da bald nachgebessert wird. In jeden Hobby gibt es Sammler und das Erfolge sammeln ist bisher nur...na wie ich es immer bezeichne, mehr so ein Zockertagebuch für sich selbst.
      Sony hatte zwar mal so ein Rabattsystem wo man eine neue PS4 günstiger bekommt, je nachdem wieviel Trophys man hätte, mehr gab es bisher aber nie. Viele Erfolge heißt ja auch irgendwie das man mehr Geld ausgibt. Ein paar Euro Rabatt hier und da, oder auch andere Belohnungen, würden der Motivation Erfolge zu erspielen keinen Abbruch tun.





    • Was sind denn z.B. verschiedene Aktionen? Im PSN kann man ja ähnlich wie bei Facebook Spiele und Erfolge seiner Freunde liken. Ist sowas damit gemeint?

      Ist eigentlich schon gut...aber wenn man dann wiederum mit unspaßigen Aktionen ewig damit gefangen ist, diese Punkte fürs Rabattsystem zu gewinnen ist das auch wieder doof.
      Wäre schön wenn die Hersteller es so hinbekommen dass dies eher im Hintergrund abläuft.

      Am besten wäre es wenn man pro PSN-Level soviel Prozent Rabatt pro dort eingekauften Titel bekommt :)
      Nun...da die ersten 20 der Welt Level 100 schon haben ist dies eher unwahrscheinlich.





    • RoyceRoyal schrieb:

      Was sind denn z.B. verschiedene Aktionen?

      Öhm....genau das, was ich geschrieben habe. Zocken, Einkaufen im Store und an Umfragen teilnehmen. Das ist bisher eigentlich alles, womit man Reward-Points verdienen kann. Aber wer weiß? Vielleicht wird das im Zuge der angekündigten Änderungen ja auch angepasst. ;)
      Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.