Der VR Thread - Hardware & Software (alle Systeme) !

  • Mehrere Plattformen
  • Zubehör

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ja ist echt gut gemacht, hat einen schönen Charme.

    Wie läufts mit Killing Floor? War ja am Anfang etwas überrascht über diese Teleport-Steuerung. Wüsste aber auch gar nicht wie man anders steuern sollte wenn man mit Move spielt? Nachdem man sich im Tutorial noch furchtbar schwer tut, läuft es nach kurzer Zeit im Spiel ganz gut. Bin selbst immer überrascht wenn man mal darüber nachdenkt wieviel Knöpfe man drückt. Man ist ja sehr viel mit Teleport beschäftigt, dann immer ganz schnell wieder die Sicht ausrichten. Zusätzlich noch Munition immer voll halten, natürlich auch aufsammeln.
    Ich habe die ersten 2 Levels in der Kombi gespielt das ich recht die Pistole hatte, links immer wieder das Messer gezogen habe, entweder muss werfen oder schlitzen. So spart man ne Menge Munition meine ich. Wenn es richtig brenzlig wird ziehe ich auch mal die zweite Pistole.
    Anfang Level 3 durfte ich nun zusätzlich ne Pump-Gun, funktioniert nur mit 2 Händen, sowie eine Axt einpacken. Auf die Axt freue ich mich :)

    Nach jedem Level ist man echt gut angeschwitzt. Das Gefühl mit den Waffen macht aber so Spaß das es auch in der Hektik gut funktioniert. Allerdings ist der Stresslevel schon sehr hoch gehalten. Du hast ja das Haus am Anfang auch schon gemacht, wo man die Splitter für den "Spiegel" finden muss. Level 2 ist wenigstens nicht mehr so dunkel, das war zu Beginn etwas schlimm bis man das mit der Taschenlampe hinbekommt.

    Granaten kann ich gar nicht benutzen, ich kapiere nicht wie ich die ziehe. Überhaupt kann ich mir vorstellen dass es im Stehen komfortabler ist. Manchmal kann ich auch die Waffe nicht wegstecken weil die Holster nicht erkannt werden. Die Granaten liegen da ja noch drunter. Das Messer ziehen am Schulterblatt funktioniert prima.

    Ja ich hoffe wir kommen bald dazu es mal im MP auszuprobieren. Vielleicht geht dann der Stress minimal weg wenn man zu Zweit ist...oder kann sich ein wenig beruhigen :)
    Macht auf jeden Fall Spaß!





    :gtrophy: Otto - Klaus - Annaschwitzt :gtrophy:
  • Also, ja, hektisch ist es. Aber meine Waffenauswahl im ersten Kapitel ist auch Pistole und Messer. Den Endboss habe ich mit Granaten geplättet. Aufgehoben, Stift gezogen und geworfen. Ging ganz gut.

    Habe ab und zu die Knöpfe verwechselt, wurde die Waffe schon mal fallen gelassen statt nachzuladen :)

    Aber schon ein spaßiges Spiel.

    Mal sehen, wann Kapitel zwei gezockt wird. Fand das erste Level recht lang, dauert das zweite gen


    Kommentarlose Freundesanfragen per PSN werden ausnahmslos gelöscht.

    Alte Marktplatzbewertungen

    Frauen an die MACHT! MACHT Essen! MACHT Kaffee! MACHT sauber!
  • Gerade zu Beginn im Tutorial denkt man sich nur: Oh Gott, soviel Knöpfe.
    Aber es läuft in der Hitze des Gefechts erstaunlich intuitiv ab.
    Und man fühlt sich einfach wie der Hero wenn man sein Messer zieht, in den Kopf wirft und zeitlich auf der anderen Seite Headshots verteilt. Einfach cool :)
    Freu mich schon auf Kapitel 3...alleine die Axt in der Hand halten ist ein Geiler Gefühl. Screenshots funktionieren leider nicht ;)

    Ja das zweite Kapitel ist ähnlich lange. Danach in der Kapitelauswahl sind die Kapitel nochmal in 3 Teile unterteilt. Man kann für bspw. Trophys direkt zum Endgegner springen.
    Es gibt ja nur 4 Kapitel also ist die Länge angemessen.

    Der eigentliche Killing Floor Modus ist ja Überleben. Wäre natürlich schick wenn er ähnlich wie in Teil 2 ist, also mit Rangsystem.

    Ja mal sehen wie wir zamkommen. Vielleicht Donnerstag mal, Freitag habe ich wohl mal keine Zeit.





    :gtrophy: Otto - Klaus - Annaschwitzt :gtrophy:
  • Ich gehe hier nochmal kurz auf eine Frage im selben Thread ein. Wie hoch ist die biologische-techn. Leistungs-Grenze des Auges gemessen in Megapixel, HD und Co. ?


    Das Auge kann a.d. Stelle nicht direkt mit einem Objektiv/Linse und dessen technischer Leistung verglichen werden, obwohl viele Prinzipien , bspw. der Linse (Fokus), ähnlich arbeiten. Das Auge ist ein sehr kompliziertes Organ, das eben mit dem Gehirn zusammen arbeitet ...

    Die Rezeptoren im Farbbereich arbeiten sehr unterschiedlich und nicht alle Stäbchen (ca. 120 Millionen pro Netzhaut) nehmen die gleiche Lichtintestität und Farben auf.

    Egal, hier ein paar ca. Werte /Schätzwerte:

    - pro Auge ca. 20-22 Megapixel ... (bedeute aber nicht insgesamt 40-44 Megapixel)
    - 16 K sind für eine absolute reale Immersion notwendig. Das kann das menschliche Auge allerdings aufnehmen. Auch in Verbindung mit VR.
    - ca. bis zu 100 fps <- Das sehen oder können geübte Augen sehen. Ich bspw. nicht mehr. Ich nehme eine leichte Verbesserung bei 60 fps wahr, aber auch nur, wenn keine konsistenten 30 fps aktiv sind. Ein Auge gibt eine flüssige Bewegung an das Gehirn weiter, wenn bereits 24 fps (Kino-Film-Standard) erreicht sind.
    Wie gesagt, das sind alles Richtwerte ...


    Das Auge:
    lernhelfer.de/schuelerlexikon/biologie/artikel/auge


    Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.
    8o (Zitat eines deutschen Philosophen namens Klaus K.) 8o
  • Fußball WM 2018

    NBA hat es schon, ich wusste das es irgendwann kommt, jetzt schneller und besser als erwartet.

    BBC überträgt die WM in VR, auch für PSVR. Man sitzt quasi in seiner eigenen Lounge im Stadion wo man eben wie gewohnt beim Bier und Chipsgenuss das Spiel gucken kann. Es wird aber auch Kameras direkt am Spielfeld geben wo man sich draufschalten kann. VR beinhaltet doch auch automatisch 3D...das wäre Wahnsinn. Bei der Lounge bin ich aber skeptisch. Hier sieht man eine 3D Umgebung, möglich das man aber nur 2D aus dem Fenster sehen wird.

    Die App kommt kostenlos.

    gamepro.de/artikel/ps-vr-schau…us-lounge-an,3330349.html





    :gtrophy: Otto - Klaus - Annaschwitzt :gtrophy:
  • Exorzist muss ich mir mal ansehen.

    Kann Dir nur nochmal empfehlen RIGS anzusehen. Hast vielleicht bemerkt das ich es regelmäßig spiele. Für mich die beste VR Erfahrung. Gerade Racing nutzt sich doch schnell ab. Nachdem man 3x nach hinten geschaut hat, wirds beim 4Ten mal nicht spannender.

    Bin jetzt in Liga 1, habe ordentlich RIGS freigespielt, läuft sehr gut.

    Im Gegensatz zu anderen Spielen ist hier der Anfang die Hürde. Musste tatsächlich Liga C zweimal spielen, trotz Aufstieg bin ich wieder runter. Man muss ein bisschen Kohle farmen, damit man ein paar RIGS hat. Die Auswahl ist je nach Spielvariante sehr wichtig.

    Viel von dem VR-Zeug ist arg nah am Walking Simulator, aber RIGS ist halt mal ein richtiges Spiel.





    :gtrophy: Otto - Klaus - Annaschwitzt :gtrophy:
  • Bei Effzee-Fans hatte ich mehr Hartnäckigkeit und Leidensfähigkeit erwartet :)

    Habe 2 Spiele auch nur drauf bekommen, dann die Steuerung geändert...läuft seitdem perfekt.
    Auch wenn im SP noch große Hürden warten, so wäre bei mir tatsächlich die Platin greifbar...vielleicht in so 20-50h :) Wenn da nicht wieder 4 Online-Trophys drin wären :(
    Leider Online sehr tot. Konnte bisher nur mal eine Partie machen.





    :gtrophy: Otto - Klaus - Annaschwitzt :gtrophy:
  • das wird kommen . wenn die technik einfacher wird und man nur noch eine kleine bequeme brille bracht , die dann die immersion bringt , ist alles gut ...
    momentan noch alles etwas komplex ...
    ich habe alles wegen der vielen kabel wieder abgebaut. mittlerweile geht der aufbau aber fix ... man hat es ja ein paar mal eben gemacht ...

    wenn dann die grafik qualität noch in richtung 4k oder besser geht ... holla die waldfee ...


    Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.
    8o (Zitat eines deutschen Philosophen namens Klaus K.) 8o
  • Das ist ja relativ absehbar wie es sich entwickeln wird. NextGen muss dann ohne Kabel sein, am Ende wird das Ding so Aussehen wie ne RayBen-Sonnenbrille. Mich regt am meisten auf das ich nebenbei nicht rauchen kann und so. Obwohl man nach ein paar Sitzungen dass Teil quasi in 3s auf dem Kopf hat.

    Apple baut auch gerade eine Brille. Sucht selbst, gerade keine Lust. Das Modell soll glaub 2022 erscheinen und je Auge 8k bieten. Ich spiele auch mal Analyst: Wenn Apple jetzt einsteigt, dann ist VR sicher viel, aber nicht tot, sondern im Gegenteil.

    Star Citizen zum Release in 8K VR. OK, denke jetzt ist es offiziell...früher war doch nicht alles besser :)





    :gtrophy: Otto - Klaus - Annaschwitzt :gtrophy:
  • Star Citizen hat sich bereits für eine Engine entschieden, die in einigen Jahren überholt sein wird. Aktuell noch sehr gut (grafisch und Physik-Engine), aber
    wenn man zu lange rumfummelt und nicht zum Abschluß kommt, dann irgendwann auch nur noch mittelklasse.

    Eine technische Migration auf die vsiuelle VR Funktionalität (rein optische VR Immersion) wäre sicherlich möglich. Dann aber nicht besser als das was bisher geht . Ist heute ja immer etwas schlechter (grafisch) .


    Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.
    8o (Zitat eines deutschen Philosophen namens Klaus K.) 8o