GTA VI

    • Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eine offizielle Ankündigung des sechsten Teils gibt es noch nicht. Was klar ist, Rockstar Games ist schon an einem neuen Teil dran.
      Das Ganze ist aber noch in einem sehr frühen Stadium und nennt sich vorläufig "Project Americas".

      Dann soll es Insider wissen geben, dass nach außen gedrungen ist. Schauplätze sollen Miami und Südamerika sein.
      Es wird wohl auch ein weibl. Character spielbar sein.

      Bleibt alles abzuwarten. "Selbsternannte" Experten vermuten, dass ein neuer Ableger 2021 erscheinen wird.
      Das sind nur knappe drei Jahre.

      Ergo, alles noch ein bissl' zu früh und bis jetzt zu heiß gestrickt ...

      Augen und Ohren kann man aber schon mal aufmachen.
    • Yo habe die News heute auch am Rande gelesen. Mein erster Gedanke war: Remake von Vice City...wenn auch unter anderem Namen.

      Schade...ich hätte mir nach GTA: LONDON endlich mal europäischen Boden gewünscht.
      Auch wenn es irgendwie nie genug GTA geben kann, frischer wird das Prinzip dadurch nicht.

      Mal was ganz neues ausprobieren. Gut RDR verlegt es schon in den Wilden Westen, Assassins Creed ja auch irgendwie ins Mittelalter. GTA Future?
      Nein ist auch Blödsinn, da GTA ja immer von der Satire zur Gegenwart lebt.
      Ach keine Ahnung...Europa wäre schön!





    • Europa wäre denkbar. Asien wäre auch nicht schlecht. Selbst Down-Under hat Ecken die eine gute GTA-Welt ausmachen könnten.
      Aber Südamerika hat ja auch seinen eigenen geilen Flair. Kartelle, bürgerkriegsähnliche Zustände. Eigentlich genau das anarchistische Chaos, das ein Spiel jedenfalls nicht langweilig macht.
      Mal sehen was kommt und was auch die Story ist ...
    • Wobei sich Südamerika irgendwie nach Just Cause anhört. Auch das tolle Scarface-Spiel auf der PS2 hat das schon gut abgedeckt.

      Stell Dir mal vor Du könntest von Südspanien nach Moskau fahren. Allein die Abwechslung die dort geboten wird.
      Egal ob San Andreas oder GTA 5...jedes mal ein US-Bundesstaat mit Wüste, Stadt und See.


      Naja, alles noch Zukunftsmusik :) Bis 2021 ist noch Zeit. Denke seit 2 Jahren wird schon gearbeitet, seit RDR2 fertig ist sicher mit mehr Gas.
      Dann wird es wohl hoffentlich nur für PS5 & Co erscheinen. Den Fehler mache ich nciht nochmal wie bei Teil 5. War auf der 3er die pure Katastrophe.





    • RDR2 ist noch nicht fertig und fast alle Mitarbeiter sind mit diesem Game noch beschäftigt.

      Ist das hingegen raus, konzentrieren sich mit Sicherheit immer mehr Mitarbeiter auf das Project Americas.

      Dann wird sicherlich auch mal etwas offizielles verkündet.

      Ist bis dahin auch die PS5 schon draussen, dann wird es natürlich eine PS5 Version geben
    • RDR 2 ist bestimmt schon fertig. So in etwa wie Kingdome Comes halt. Wird jetzt noch optimiert, aber fertig ist es sicher schon. Und jedes GTA dauert ca. 5 Jahre.
      Allein die ganzen Stories für die zig Nebenquests schreiben dauert schon ewig, das machen sicher Teams die nicht bei der direkten Programmierung, also dann z.Zt. bei RDR drinstecken.

      Muss aber sagen meine GTA Euphorie hat im Lauf der Jahre gelitten. Wenn ich noch an die ersten 3 GTA denke war es eine Offenbarung. GTA wischt inhaltlich immer noch alle weg, aber inzwischen haben halt Dutzende Spiele Städte drin. Früher haben dich Leute besucht wenn Du GTA3 auf der PS2 hattest, jeder wollte es mal sehen. Das hat sich heute etwas erledigt.

      In GTA 5 fand ich die Story, die gemeinsamen Überfälle einfach toll. Und Trevor trägt auch 20% dessen. Wie will man das wieder toppen ohne es zu übertreiben?
      Daher wäre mir ein nüchternes, zynischen Europa lieber. Südamerika kann nur dumm werden. Ich höre jetzt schon wieder: Ey Hombre, ey Chicka.
      Wobei...wenn die Trumps Mauer schon reinbauen...aber ach...auch politisch ist das so ausgelutscht.

      RDR2 werde ich vermutlich gar nicht holen. Man kann hier nachlesen wie sehr ich die Hypekurbel für Teil 1 gedreht habe...das Spiel hat nie gezunden. Hier hat auch einfach der GTA-Witz gefehlt. Dann ist es halt doch nur mehr oder weniger ne Open World nach Schema Ubi Soft.

      Und Online, der Modus wird im Vergleich zur Kampagne sicher gigantisch, habe ich auch kein Bock mit dem Gaul durch die Hitze zu reiten. Cool wäre widerum ein freies Housing wie in Star Wars Galaxies. Einer Gründet dort seine Bar, ein anderer wird zum Sheriff gewählt...ich mach den Hufschmied (dem eines Tages wegen eines Streits um 80$ jn den Rücken geschossen wird).
      Glaub da schau ich mir lieber mal wieder Spiel mir das Lied vom Tod an. Immer noch ungeschlagen!





    • RoyceRoyal schrieb:

      RDR 2 ist bestimmt schon fertig.
      Nein, ist es nicht. Es gibt einen Bericht von Rockstar Games, der beschreibt man ist in den letzten Zügen des Story-Scriptings. (knapp 5 Tage alt)
      Nix optimieren / Testen ... Nope ... (ich suche den mal)

      RDR1 war grandios . Die Story und Welt waren spitze. Ubisoft Formel ist doch in fast allen OW- Spielen ... auch sehr ausgeprägt in deinem hochgelobten Horizon ...

      Bei RDR war sogar die Koop Option (bis zu vier Mann in einen Trupp) recht gut ... Das einzige was wieder mal gestört hat, war ein endloses Rumgegrinde an EP ... Man musste hier Level 40 erreichen ... Das war langatmig ... Irgendwann gab es dann mal 4x EP ... Da habe ich dann Gas gegeben und von Level 35 auf 40 hochgezogen ... Bling Platin...

      Ich erinnere mich noch gut, da war ich mit Markus (Corradogolf) sehr viel unterwegs. Irgendwann kam da auch mal Haisven dazu ...
    • Nazgul242 schrieb:

      Ich erinnere mich noch gut, da war ich mit Markus (Corradogolf) sehr viel unterwegs. Irgendwann kam da auch mal Haisven dazu ...
      Ich war dabei ;) Das weiß ich noch....mit Markus war ich in RDR auch sehr oft unterwegs.
      I ain`t no Wesley Snipes! :thumbsup:

      Youtube Channel: https://youtube.de/c/derkallezockt
      Twitch: https://twitch.tv/derkalle84

      #brauchemirgarnetdrüberreddedasdesgeilis 8)


    • :) Ja dann war damals Jemand anderes dabei ...

      Man konnte Online gehen und das musste man auch um Platin zu bekommen .
      Der zusätzliche Online-Modus war ähnlich des GTA5 Online Modus.
      Mann konnte hier Banditen-Lager im Koop angreifen oder sogar in Salons ne Runde Poker / Würfeln etc.
      Mini-Games. Auf Dauer sehr langweilig. Hier gibt es heutzutage, bessere ausgereifterer Games

      edit: Jau, fast zeitgleich geschrieben. Genau Drummer war dabei und wir sind schön in einer Kutsche durch die Gegend geeiert :thumbsup:
    • Ja man muss ja fast hoffen das GTA noch ne Kampagne bekommt. Der Online-Modus ist ein Gold-Esel.
      Aber mir ist es irgendwie zuviel und doch zu wenig. Würde man daraus ein richtiges MMO machen dann wäre es etwas sinniger. So ist es leider nur ein riesen Spielplatz für AggroKids.
      Habe ja auf der 3er schon gespielt, war dort glaub Rang 60. Jetzt gerade mal Rang 18. Habe sogar mal n Heist mitgemacht und nach viel Open World gegrinde konnte ich mir dann endlich mal n tollen Sportwagen leisten...nach wahrscheinlich recht langweiligen 15h Spielzeit.
      Glaub wenn Du Unternehmen leiten willst brauchst Du zweistellige Millionensummen. Dann könnte es wieder interessant werden wenn Clankriege beginnen. Aber als Normalo ist man ohne Echtgeldeinsatz hier raus.
      Jetzt habe ich meinen Sportwagen ehrlich und hart erspart und bin immer noch der kleinste Fisch im Meer.
      Irgendwie ist der ganze Online-Modus ein riesen Schwanzvergleich. Prinzipiell bin ich da ja gerne dabei (wenn ich Gewinne), aber in GTA wirkt das etwas ziellos. Wenn man sich so ne Yacht für 100€ kauft kann man damit auch nix machen.

      Naja, klar machts mal Fun, aber den riesen Hype versteh ich auch nicht. Für mich ist die Stadt ein riesen Spielplatz für US-Kids die alles wegballern was geht. Da habe ich keine Freude dran. Vorallem richtig undurchdacht...man sieht jeden Spieler auf der Karte. Also nix mit Taktik sondern wer zuerst trifft. War schon immer dick in der Kritik gestanden. Na wenigstens braucht man so keine WallHacks :)

      RDR2 wird Online nochmal dick was draufsetzen.
      Aber mal sehen was raus kommt. RDR war ja nicht schlecht. Aber ich habe auch keine besondere Erinnerung, im Gegensatz zu wirklich jedem GTA.

      Und natürlich ist auch mein hochgelobtes Horizon vom Aufbau nicht ganz anders. Hier war die Ubi-Formel erträglich versteckt und es hatte (ähnlich wie RDR) eine richtige Geschichte. Die war ja auch toll. Habe glaub auch nur 30% Trophys in RDR weil mich das so gelangweilt hat. Die Grafik war glaub auch damals schon recht verwaschen.

      Na egal :) Wird ein mega Blockbuster. Rockstar hat bis auf ein Spiel immer geliefert. Mal gucken ob der Hype-Train mich noch aufsammelt :)

      PS:
      Ich habe in RDR glaub genau eine Runde PVP gespielt. Irgend so ne Scheune und ich war hinter nem Zaun gesessen. Respekt für euer Durchhaltevermögen und der damit absolut verdienten Platin!





    • RoyceRoyal schrieb:

      Naja, klar machts mal Fun, aber den riesen Hype versteh ich auch nicht. Für mich ist die Stadt ein riesen Spielplatz für US-Kids die alles wegballern was geht. Da habe ich keine Freude dran. Vorallem richtig undurchdacht...man sieht jeden Spieler auf der Karte. Also nix mit Taktik sondern wer zuerst trifft. War schon immer dick in der Kritik gestanden. Na wenigstens braucht man so keine WallHacks
      Du hast aber die Möglichkeit mit den eigenen Leuten eben ne eigene Sitzung zu starten. Dann hat sich das mit den Kids erledigt ;) Man kann seine Missionen machen und seinem Ding nachgehen und fertig.
      Ist halt ein Game das selbst nach 5 Jahren immernoch Spaß macht wenn man es mit den richtigen Leuten spielt :)
      I ain`t no Wesley Snipes! :thumbsup:

      Youtube Channel: https://youtube.de/c/derkallezockt
      Twitch: https://twitch.tv/derkalle84

      #brauchemirgarnetdrüberreddedasdesgeilis 8)


    • Drummer schrieb:

      RoyceRoyal schrieb:

      Naja, klar machts mal Fun, aber den riesen Hype versteh ich auch nicht. Für mich ist die Stadt ein riesen Spielplatz für US-Kids die alles wegballern was geht. Da habe ich keine Freude dran. Vorallem richtig undurchdacht...man sieht jeden Spieler auf der Karte. Also nix mit Taktik sondern wer zuerst trifft. War schon immer dick in der Kritik gestanden. Na wenigstens braucht man so keine WallHacks
      Du hast aber die Möglichkeit mit den eigenen Leuten eben ne eigene Sitzung zu starten. Dann hat sich das mit den Kids erledigt ;) Man kann seine Missionen machen und seinem Ding nachgehen und fertig.Ist halt ein Game das selbst nach 5 Jahren immernoch Spaß macht wenn man es mit den richtigen Leuten spielt :)

      Ach Du kennst mich doch und mein ewiges streben nach dem supersinnigen Spiel :)

      Klar kann man in eine eigene Lobby gehen wenn man Heists und in Ruhe grinden will. Oder allein Blödsinn nachgeht. Aber richtig entfaltet sich die Welt halt wieder mal nur Online.
      Habs ja vor Ewigkeiten mal erzählt, ich habe damals immer mit meinen NHL Leuten gespielt. Da waren wir 6-8 Leute im Clan, jeder eigene Bude...ganz witzig. Aber gut, dann hängt man in jeder Bude mal rum, betrinkt sich. Irgendwann wirds Fad, dann hat einer zum Cheaten angefangen und konnte sich ewig Panzer für 20 Millionen spawnen...während ich wochenlang spare. Dazu die ewigsten Ladezeiten aller Zeiten.
      Ich spiele es auch ab und an für ein paar Online-Rennen, aber so richtig bin ich nicht drin.
      Ich habs mir wirklich nur nochmal geholt um die Story und Welt in frischer Grafik zu haben.