Call of Duty Blacks Ops 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Granaten machen auch Druck, da werden Gegner nervös und fangen an ihre Verstecke zu verlassen. Ich habe im Video dem Gegner einmal seine Weste komplett weggeknallt. (sieht man stets am Symbol)
      Dann mit Hitlers-Geige die finale Salve reingehauen. 66 Schadensrate (sieht man auck kurz im Video). Last Kill ging quasi auf mich ... :thumbsup:


      In Blackout gibt es keine Pimp Möglichkeiten der Waffen via Levelsystem. Nur Kosmetik, man kann sich für Waffen-Skins entscheiden.
      Perks wie Vollmantel oder Großkaliber gibt es nicht. Die Sniperwaffen sind ja sowieso alle Großkaliber. Außer der Auger, die hat Kaliber 7,62 mm.


      Das Waffenhandling unterscheidet sich grundsätzlich vom MP ...
      Bsp.: Time to Kill Rate, Momentum, Präzision und auch gerade die Reichweite etc.

      Im Blackout kann man lediglich mit Aufsätzen seine Waffen während der aktiven Partie verbessern ...

      Es empfiehlt sich immer, egal welche Waffe:

      1. Großes Magazin (alternativ das schnelle Magazin)
      2. Griff
      3. ein Scope oder Visier ... (je nach Waffengattung, beim Sniper natürlich 3fach, 4fach oder das Sniperscope usw. Bei der Zweitwaffe die zum Nahkampf genutzt werden sollte eher max. 2-fach oder sogar das normale Red-Dot oder LUV mehr nicht)
      4. Schulterstütze
      5. Langer Lauf oder Schalldämpfer (ein und geht hier leider nicht)

      Hast Du diese Aufsätze/Verbesserungen, dann hast Du auch gleichzeitig die beste Waffe. Man kann solche Waffen manchmal direkt als Goldversion liegend in einer Ecke finden oder eben in Kisten. Hier dann mit der Bezeichnung "tactical" (KN-57) bspw.


      Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.
      8o (Zitat eines deutschen Philosophen namens Klaus K.) 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nazgul242 ()

    • Wobei ich gefühlt in BO immer so schnell down gehe wie im MP. Und ich habe immer Rüstung 2 an. Sobald der Bildschirm einmal blinkt weiß ich das ich im nächsten Augenblick tot bin. Zu 5% komme ich dann noch hinter einen Felsen. Auch in deinem Video...was Ihr an Munition da wieder draufblast...Zu Dritt! Entweder treffe ich nur auf die Besten die mich headshoten...oder ich bilde es mir ein ;)





      :peace: Wie ein Römer faul im Sofa liegend, Damen die mit Liebe dienen, ein feistes lächeln im Gesicht, denn eine Hand spielt am Geschlecht. :ecke:
    • das Gefühl hat irgendwie jeder. Sterben geht schnell, einen zum Sterben bringen dauert lange. Glaube außer Überruhr, der hat das nicht :)

      Aber wie oft man das auch von JR hört. Oder Bünnie. Oder man selber.


      Kommentarlose Freundesanfragen per PSN werden ausnahmslos gelöscht.

      Alte Marktplatzbewertungen

      Frauen an die MACHT! MACHT Essen! MACHT Kaffee! MACHT sauber!
    • Ja man sieht es da auch wieder im Video. Zu Dritt mit Granaten geht er irgendwann down.

      Ja gut Ueber...der fährt auch eine eigene Strategie. Während wir zu Dritt oft noch zusammen sind ist er schon wieder 100m weg, weil er einen Schuß gehört hat. Er sucht den Streit richtig :)
      Und da er bestimmt schon 20.000 Absprünge hat, waren halt auch 200 Spiele dabei wo das Glück total auf seiner Seite war.
      Als ich die Tage öfter mitgespielt habe, war Über auch oft nach 2 Minuten schon tot.
      Aber die Geschichte der Sieger erzählt von diesen 19.800 Absprüngen natürlich nichts ;)





      :peace: Wie ein Römer faul im Sofa liegend, Damen die mit Liebe dienen, ein feistes lächeln im Gesicht, denn eine Hand spielt am Geschlecht. :ecke:
    • Haisven schrieb:

      Aber wie oft man das auch von JR hört. Oder Bünnie. Oder man selber.
      Nur meine Meinung:
      Buenni trifft leider so gut wie nie. 3 Kugeln von 30 evtl. Zieht leider diese allbekannten Kreise um Gegner.Tötet eher unbewegte Ziele oder jemand hat einen Gegner schon angedaddelt. Sogenannte Hyänen-Kills. :thumbsup: Aiming gleich leider mangelhaft. JR hat ein ausreichend (plus) da stehen. Bei ihm ist es eher so, dass er oftmals die Orientierung und somit komplette Koordination Im Kampf verliert. Der würde meines Erachtens kein Solo gewinnen ... :)

      Ich würde meine Aiming-Schulnote in etwa mit befriedigen bezeichnen. Also auch noch stark ausbaufähig.

      Ihr beiden seid außen vor, da zu wenig Absprünge und oftmals in diversen BO-Spielen als etwas zu passiv beobachtet ;) , was aber auch völlig normal und okay ist ...
      Gerade am Anfang einer BO-Karriere: Nur feuern, wenn klare Sicht auf Gegner, ist erstmal richtig und der Gruppe gegenüber auch fairer & besser. Keine Ziele bekämpfen die viel zu weit sind.

      Erst ab dem Moment, wenn man sehr sicher wird und bemerkt, man denkt als Jäger auch wie die Gejagten, dann kann man eben wie Ueber "Seek and Destroy" spielen.
      Bei Ihm kommt halt dazu, dass ein gutes bis sehr gutes Aiming einfach mal da ist ... Was das Headhunter Unternehmen in BO stark erleichtert :thumbsup: :rofl:


      Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.
      8o (Zitat eines deutschen Philosophen namens Klaus K.) 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Nazgul242 ()

    • Cool. Muss ich mir mal zu Hause ansehen. :)

      Ja Über ist da ein Löwe und reißt alles. Als Ihr mal down war, habt Ihr mir noch zugeschaut wo ich mich alleine hinter einem Felsen hangeln musste und noch Top 5 wurde. Da war ein Gegner vor mir, 30m, aber ich habe es nicht mal versucht. Über hätte Ihm mit den ersten 2 Kugeln nacheinander die Nasehaare gekürzt und beim dritten Schuss durch die Kehle :)

      Zumal ich oft glaub zuviel denke. Im MP weiß ich inzwischen sehr gut wie man die Gegner wegrotzt. Dann aber in Blackout...oh Gott, hier ist ja die Bulletphysik anders. Muss ich den Wind berechnen? Muss ich die Luft anhalten? Ab wieviel Metern sinkt die Kugel um wieviel?
      Dabei muss man den anderen glaub einfach nur wegballern :) Aber allein der Gedanke das dort eine Physik herrschen soll, lässt mich vor zu weiter Entfernung schüchtern werden.

      Bei mir ist das oft so eine Sache mit dem Aiming. Manchmal brilliant, da hat man so einen Fokusblick wo 3 Sachen auf einmal möglich sind. Würde man den Stick oft noch ein Stückchen höher reißen, würde man auch den Kopf treffen. Aber zu 80% gammelt man oft mehr rum und dann regt man sich eher auf ala: Ich habe dem doch schon 2 Magazine in die Brust geknallt.

      Ich glaub über schneidet sich vor jeder Partie mit dem Küchenmesser ein bisschen an, damit das Adrenalin voll da ist. Dann klappt das mit 120% Konzentration besser :)





      :peace: Wie ein Römer faul im Sofa liegend, Damen die mit Liebe dienen, ein feistes lächeln im Gesicht, denn eine Hand spielt am Geschlecht. :ecke:
    • RoyceRoyal schrieb:

      Dabei muss man den anderen glaub einfach nur wegballern Aber allein der Gedanke das dort eine Physik herrschen soll, lässt mich vor zu weiter Entfernung schüchtern werden.
      Hm, ist ja auch nicht so einfach. Mein Tipp: Erstmal defensiver bleiben und versuchen gut zu laufen. Auch die diversen Lande-Orte, sogenannte "Hotspots, wie Bahnhof Schießstand" erstmal besser kennen lernen. Dann nur Waffen nutzten die einem taugen, nicht großartig mit ner Koshka, Outlaw, Auger oder Paladin rum experimentieren ... Nur mal als Bsp. ... Eine solide KN-57, ICR7 oder auch Rampart17 (unbedingt mit Griff) sind völlig gut um auf naher und mittlerer Distanz erfolgreich zu sein. Bis zu 150m eher unter 100m. Eine gute Waffe am Anfang reicht auch völlig aus. Das zwingende teilweise übertriebene Looten einer Zweiten ist oftmals gar nicht nötig. Opfer tragen einem Munition, Waffen , Medizin nämlich hinter her. :thumbsup: :)
      Kann man mit der ABR umgehen, dann sind eben auch 150-250m Kills möglich. Eine Ideal Kombo ist: ABR + Sturmgewehr mit 7,62 mm Kaliber. Die ABR verpulvert nämlich stark Muni des Kaliber 5,56 mm ... Hier ist es ratsam eben ein anderes Kaliber mit zu führen, wenn man eine zweite Waffe hat.
      Die meisten Fights sind unter 100m (meist sogar unter 50 m) Achtet mal drauf.
      Am Anfang, die ersten zwei-drei Minuten, da gehen auch Kills mit der SG12 oder dem MP-Beast "Spitfire" sehr, sehr gut ...
      Eine merkwürdigerweise, verachtete Waffe ist auch die Swordfish. Diese allerdings gut "aufgerüstet" ist sehr präzise und tödlich. Ein-Zwei Vierer-Salven in den Oberkörper auf bis zu 200m und alle Gegener sind kapütt ... :)

      RoyceRoyal schrieb:

      Ich glaub über schneidet sich vor jeder Partie mit dem Küchenmesser ein bisschen an, damit das Adrenalin voll da ist. Dann klappt das mit 120% Konzentration besser
      Ich meine er bindet sich für 10 Minuten immer das linke Ei stark ab ... :pinch:


      Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.
      8o (Zitat eines deutschen Philosophen namens Klaus K.) 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Nazgul242 ()

    • Ja schon witzig die Unterschiede. Finde die Swordfish im Zombie-Modus quasi fast einen total Ausfall. Da kommt man mit dem Nachladen kaum hinterher, in Blackout hat man das Problem natürlich nicht.

      Habe jetzt übrigens Lust auf Blackout :) und MP...und ein bisschen Zombie. Meine Güte, seit Weihnachten auch voll das CoD-Kiddy geworden ^^





      :peace: Wie ein Römer faul im Sofa liegend, Damen die mit Liebe dienen, ein feistes lächeln im Gesicht, denn eine Hand spielt am Geschlecht. :ecke:
    • Waren ja gestern ein paar nette Aktionen dabei. Erst Solo, dann mit Naz...hier und da einen Kill.
      Später noch mit Sven. Sind im Camp gelandet, Sven hat einen nieder gemacht...ich letzter Schlag mit der Faust....und was bekomme ich? Einen Besen :) Keinen Kill. Also ich bekomme nichts wenn ich jemand down schieße und auch nicht fürs wegräumen...immer wieder frustrierend.
      Dafür war ich in der nächsten Party richtig Über"angesäuert". Gleich die ARB gefunden, Sven war noch mit ner Pumpe beschäftigt. Über den Fluss 2 gesehen, einfach alles drauf was ich hatte. Einer down aus ungefähr 800m. Dann bin ich hinterhergerannt weil die sich wieder aufheben wollten. Einer steht, also habe ich den anderen auch Platt gemacht. Gezählter Kill aus 141m. Bin dann ohne Muni hinterher, irgendwann wurde ich Platt gemacht. Sven hat aber durchgehalten bis auf Platz 8, auch 2-3 Kills mitgenommen. Immerhin schön Punkte mitgenommen.

      Zombie wieder Scheiße und Holz gehabt, gerade als Sven die Wunderwaffe bekommen hat, leider down gewesen. Gerade der Knackpunkt. Danach würde es zu den Götterprüfungen gehen.

      Noch etwas PVP. Hatte einen Double-Double-Kill mit Hund. Drohne, Konter-Drohne, Scharfschützennest...letzte Party so mit 17:6 beendet. Lustiger Abend :)





      :peace: Wie ein Römer faul im Sofa liegend, Damen die mit Liebe dienen, ein feistes lächeln im Gesicht, denn eine Hand spielt am Geschlecht. :ecke: