Angepinnt Der Film Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heute mal Tödliches Kommando - The Hurt Locker angeschaut. Wirklich klasse Film!



      (German Trailer: youtube.com/watch?v=KwGaE6zDSkg)

      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

      Mit „Tödliches Kommando“ läuft im Kino der ehrlichste Kriegsfilm aller Zeiten. Kein Gut gegen Böse, nur Mensch gegen Mine. Gedreht hat dies eine Frau: Kathryn Bigelow (57).
      Bagdad, Kriegsgebiet. Irgendwo blitzt ein rotes Kabel aus dem Sand, das mit einem flach vergrabenen schweren Gegenstand verbunden ist. Eine Bombe! Rette sich, wer kann!
      Wenn alle schreiend in Sicherheit rennen, gehen Soldaten wie Staff Sergeant William Rames (Jeremy Renner) direkt auf den Sprengsatz zu – um ihn zu entschärfen, denn das ist ihr Job, deshalb sind sie dort.
      „Tödliches Kommando“ schert sich nicht um die politischen Hintergründe des Irak-Kriegs.
      Es spielt keine Rolle, ob der Einmarsch der US-Truppen gerechtfertig war oder ob Amerika den irakischen Diktator Saddam Hussein († 69) hätte stürzen dürfen.
      In diesem Film geht es nur ums Überleben. Darum, wie furchtbar sich Krieg anfühlt. Um Männer, die im Bruchteil einer Sekunde Entscheidungen zu treffen haben, die ihr Schicksal besiegeln können. Werden sie die Bombe entschärfen können, nur um danach zum nächsten Sprengsatz gerufen zu werden? Oder werden sie in Stücke gerissen?
      Kathryn Bigelow hat nach Kultfilmen wie „Near Dark“ und „Strange Days“ sowie dem nicht ganz so gelungenen U-Boot-Film „K-19“ einen der packendsten Actionfilme des Jahres geschaffen.
      „Tödliches Kommando“ trägt den Zuschauer ganz nah an das gewaltsame, beängstigende, bisweilen verstörende Kriegsgeschehen. Nah an die Männer, den Staub, die Kabel, die Bomben, die Explosionen. Der Film sollte gerade deshalb auf einer großen Kinoleinwand gesehen werden.

      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

      Wurde in deutschen Kinos nicht ausgestrahlt. Bin mir über den Grund nicht zu 100% sicher, aber die BluRay/DVD kann man kaufen.

      Hat ihn schon jemand von euch gesehen? Ist wirklich kein direkter (Anti-)Kriegsfilm, sondern befasst sich nur am Rande mit der Situation dort. Viel mehr geht es um die 3 Hauptpersonen und deren Situationen, die sie meistern. Auch spielen die Spannungen zwischen dem Teamchef (Staff Sergeant William James) und seinem Mitglied (Sergeant JT Sanborn) eine große Rolle. Auf jeden Fall sehenswert!
    • Wie sieht das denn hier mit dem Tekken-Movie aus? Scheint irgendwas an sich zu haben, eine Videospiel-Verfilmung die sich nahe ans Geschehen des Spiels hält - nicht, dass Tekken besonders viel Handlung aufweisen würde ...

      <object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/mdUrryP0eWE&hl=de_DE&fs=1&"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/mdUrryP0eWE&hl=de_DE&fs=1&" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="425" height="344"></embed></object>

      Love can't be annihilated. It is not a virus.
    • Mayhem schrieb:

      Wie sieht das denn hier mit dem Tekken-Movie aus? Scheint irgendwas an sich zu haben, eine Videospiel-Verfilmung die sich nahe ans Geschehen des Spiels hält - nicht, dass Tekken besonders viel Handlung aufweisen würde ...

      <object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/mdUrryP0eWE&hl=de_DE&fs=1&"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/mdUrryP0eWE&hl=de_DE&fs=1&" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="425" height="344"></embed></object>



      Sieht cool aus...aber, dass Tekken nicht viel Handlung hat, halte ich für ein Gerücht, schonmal die Story hinter Tekken richtig verfolgt? ;)
    • Jap, habe ich. Aber ein Beat'em Up Spiel kann ziemlich schlecht vom Plot her als Motion Picture inszeniert werden. Zumindestens wenn man sich auf die Kämpfe konzentriert. Ist doch fast bei allen Martial Arts Filmen so. Wen interessiert die Story, zumal sie seriös sein soll, kommt es meist unglaublich platt rüber. Jackie Chan zum Beispiel hat da eher den Dreh raus, witzige Einlagen mit einer eher ernsten Thematik nehmen dem Streifen dann nicht mehr so viel Bedeutsamkeit. Revenge of the Warrior: Junge rennt gestohlenem Elefanten hinterher. Story ist so dämlich und platt präsentiert worden, dass man eigtl. alle "Dialoge" oder was da so vorkommt wegschneiden kann und nur die Kampfszenen zeigen sollte, würde keinen Unterschied machen.


      Bin ja mal gespannt auf diesen neuen Wolfman Film mit Del Toro. Sieht schon ziemlich cool aus.

      <object width="560" height="340"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/PVKyeMQcUNY&hl=de_DE&fs=1&"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/PVKyeMQcUNY&hl=de_DE&fs=1&" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="560" height="340"></embed></object>

      Love can't be annihilated. It is not a virus.
    • Eben auf BluRay gesehen: Disturbia

      Eines der besten Filme die ich je gesehen habe.. Spannung Pur und Klasse Story. Muss man einfach gesehen haben!

      youtube.com/watch?v=LpCbuIFrDIc
      Hardware: PS 3 Slim 120GB, 2 DS3, Sony Bluetooth Headset, Playstation EYE
      XBOX360 "Stone Look" 60 GB, 2 Wireless Controller Xbox360Games: Klick
      TV: LG 37LH3000
      PSN: fcbknut
      Positive Marktplatzerfahrung: Crash, HH-Sk0rpi0ns (2x), Cookie, EnesGTR, Micha16012 (2x), Raiden_, MarcMighty
      EUER HASS IST UNSER STOLZ - SM
    • Gonger - Das Böse vergisst nie

      Ich kann den Film nur jedem empfehlen der auf Mytery/Thriller steht! Erstklassiger Film, der vor allem durch seine mysteriösen Rätsel u. Horror Einlagen gekennzeichnet ist. Er ist für mich einer der einzigsten deutschen Filme, den es sich wirklich lohnt anzuschauen (im Mystery/Thriller Bereich).

      Der Film basiert auf eine norddeutsche Sage: Menschen die im Watt ermordet wurden, kehren zwei Generationen später als Gonger unter den Lebenden zurück, um Rache zu nehmen.


      Für alle die den ersten Teil schon kennen: Heute um 20:15 Uhr kommt Teil 2 auf Pro 7!
      '

      "Don't ever let somebody tell you, you can't do something. You got a dream, you gotta protect it. People can't do something themselves, they wanna tell you, you can't do it. You want something? Go and get it! Period."

      [ursprünglich im Spot, seit dem 05.10.07]
    • Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken

      Inhalt

      Gemeinsam lebt der Mann und die Frau in unterschiedlichen Welten. ER ist einfach gestrickt, liebt das Kalkulierbare und ist Fußballfan. SIE mag die Konversation, liebt die Zweisamkeit, ist beruflich erfolgreich und beansprucht nur einen kleinen Schönheitsfehler für sich. Sie kann nicht einparken. Und so verlangt es ein Drehbuch, das die schöne und erfolgsorientierte Katrin in das parkende Sportauto des Frauenschwarms Jan knallt. Wie es kommen muss verlieben sich die Beiden. Obwohl sie gemeinsam glücklicher nicht sein können, richten sie ihre Augen auch auf bedenklich große Dekolletés oder fallen vorzugsweise auf das Balzverhalten gewisser Leitwölfe herein. Dass es sich so verhält, bestimmt wohl unsere Geschichte von Anbeginn an. An diesem Vorzeigebeispiel erkennt man dass die Gesellschaft seinen gesunden Menschenverstand auf erstaunliche Weise strapaziert und wir gelegentlich noch immer in ein urzeitliches Verhaltensmuster verfallen.


      Fazit:

      Recht gut gelungene Beziehungskomödie mit vielen Vorurteilen und ihrer Begründung z.B. durch die Steinzeit und Urinstinkte des Mannes! Für zwischendurch mal ganz witzig aber hätte ich mir vorgenommen den zu gucken, wäre ich enttäuscht gewesen ;)


    • Vor paar WochenA serious Man auf Englisch und letzte Woche im Kino auf Deutsch angeschaut. Genialgeil was die CoenBrüder da wieder abgezogen haben. Hat mir ungemein gefallen. Von der Kritik/Presse auch sehr gut aufgenommen. Eberts verleiht 4 ganze Sterne (mehr geht bei ihm auch garnicht). Top. Freunde des schwarzen und trockenen Humors sind bei diesem Film bestens aufgehoben.

      Inhaltszusammenfassung:

      Larry Gopnik führt ein beschauliches Leben im Mittleren Westen der USA. Er ist ein Physikprofessor mit Aussicht auf Verbeamtung und wohnt mit seiner Familie, die Teil der jüdischen Gemeinde ist, in einem Haus in einer Vorortsiedlung. Ganz plötzlich eröffnet ihm seine Frau, dass sie sich scheiden lassen möchte, da sie jetzt mit seinem verwitweten Freund Sy Ableman zusammen sei. Damit beginnt für Larry ein Reigen von Rückschlägen: Seinem Bruder Arthur, der sich bei seiner Familie eingenistet hat, droht eine Verhaftung wegen illegalen Glücksspiels. Larrys Student Clive Park versucht ihn zu bestechen, um eine Prüfung zu bestehen. Danach treffen bei seinem Arbeitgeber anonyme Briefe ein, die seine Verbeamtung gefährden. Larry fährt das Auto der Familie zu Schrott. Gleichzeitig stirbt sein Nebenbuhler Sy Ableman bei einem Autounfall, und Larry soll die Beerdigung bezahlen. ~ entnommen aus Wikipedia

      Love can't be annihilated. It is not a virus.