Angepinnt Der Film Thread

    • Ihr kennt ja evtl. das ur-alte Klassiker Game "It came form the Desert" ...
      ich habe es als junger Mann gerne auf dem Amiga gedaddelt.
      Für damalige Verhältnisse war dieses Point & Click & Mini Ingame Events - Adventure genial.
      Eine schöne Hommage an diese US Monster Tarantula Filme :)

      Jetzt gibt es einen Film der genauso heisst und die Story behandelt ...

      It came from the Desert (2018) ... Das Teil kann völliger Trash sein, aber ich glaube ich werde es mal wagen ... Böser Sarkasmus: Schlechter als Episode 8 geht ja nicht. :)

      amazon.de/gp/video/detail/B079GDQ8Y4/ref=pd_cbs_318_8


      Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.
      8o (Zitat eines deutschen Philosophen namens Klaus K.) 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Nazgul242 ()

    • It came from the Desert (2017/2018) :facepalm: :pinch: Lachflash hoch drei.

      Gut, der Film ist eher (will absichtlich) trashig (sein). Ich musste teilweise lachen und habe überlegt was ich da gerade mache und mir angucke (?).
      Egal, ich habe den Film bis zum Ende geguckt ... ca. 90 Minuten

      Keine Empfehlung. Der Film hat mit dem Spiel nix zutun außer das in der Wüste, pferdegroße Ameisen angreifen ...
      Das in der heutigen Zeit, gepaart mit klischeehaftigen amerikanischen Highschool Party Kiddies, die sich mit Bier zu schütten und von Naivität nur so strotzen . (Herrlich blöd :wacko: !)

      Teilweise lustig sind die Eastereggs, die dann im Film an das echte Kult-Spiel erinnern ...

      Beispiel: Das Handy klingelt und die Titelmusik des Games (Theme) wird abgespielt etc. Einige Namen erinnern auch and das Game ... Ansonsten nur dämlicher Schrott ...
      Pech gehabt, aber egal


      Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.
      8o (Zitat eines deutschen Philosophen namens Klaus K.) 8o
    • Habe am Samstag auch endlich Star Wars der letzte Jedi gesehen nachdem wir eigentlich an WEihnachten ins Kino wollten und dann meine Frau krank war :(
      Also ich kann nicht sagen das er schlecht war. Es war etwas weniger Action im Film hatte ich den Eindruck aber ich fand ihn gut!
      I ain`t no Wesley Snipes! :thumbsup:

      Youtube Channel: https://youtube.de/c/derkallezockt
      Twitch: https://twitch.tv/derkalle84

      #brauchemirgarnetdrüberreddedasdesgeilis 8)


    • Am Wochenende tauchte die Diskussion im PSN auch nochmal auf. Auch hier sind die Meinungen zweigeteilt. @Nazgul242 als Dread meinte er fand besonders die Stelle mit Luke gut als er alle gelinkt hat. Allein für die Szene gehört er mitsamt Regisseur für alle Zeit in den unteren Teil eines Dixi-Klos eingesperrt wo drüber abwechselnd die Wildecker Herzbuben sitzen.
      Der ganze Film hat Lukes Vermächtnis zu einem einzigen Witz gemacht. So war Luke noch nie wie er sich hier aufgeführt hat. Da warte ich 1,5 Jahre auf die Szene wie es mit Rey weitergeht, dann wirft er trotzig das Lichtschwert nach hinten. Auch während Reys Ausbildung wird versucht ihn immer irgendwie trottelig wirken zu lassen, bis tatsächlich irgendeiner im Kino gelacht hat. Hier verweise ich auf die Ausbildung Lukes in Episode 5 bei Yoda. Toternst, angemessen, nicht zu lachen. Immerhin ging es darum den letzten Jedi auszubilden. Letzter Jedi???? Moment mal...naja das die Story nur noch furchtbar ist haben ja schon genug andere gesagt.

      Aktuelle Amazon-Bewertung bei 3 Sternen.

      Wenn ich nochmal so drüber nachdenke...habe nur in Erinnerung das man sich 2h angeschaut hat wie mir unbekannte Leute, Leia ausgenommen, in irgendeinem Schiff irgendwo hinfliegen und die Schabraken eine falsche Entscheidung nach der anderen treffen.
      Das war der zivile Teil. Der mystische Teil um Rey, Luke und Snoke war sowas von zum Fremdschämen und unausgegoren...Müll, Müll, Müll!

      Ja man könnte über jede Szene eine Abhandlung schreiben, da bleibt nciht viel gutes.
      Mir fällt eigentlich nur ein wie geil es am Ende aussah wenn die Blaster das Salz getroffen haben.
      Aber wenn dass inzwischen das Highlight eines SW-Films ist. RIP!

      Naja, aber Naz und ich haben ja schon die wichtigen Eckpunkte rausgestellt.

      Als SciFi-Film vielleicht gerade noch gut, eher befriedigend. Als Star Wars Film einfach nur mangelhaft.

      Natürlich ist es mit den Fans immer schwierig, aber ich habe die letzten Jahre eigentlich alles irgendwie durchgewunken. Daher fällt es mirgendwie so brutal auf wie dieser Film mir den Teppich weggezogen hat. Das tat und tut richtig weh.
      Ich habe mich so gefreut als Disney die Recht gekauft hat. Seit E8 weiß ich warum der Konzern um die Maus mitsamt Mickey bei den Simpsons immer als der Teufel dargestellt wird.

      Und es wird noch viel schlimmer werden.





      "Ihr braucht doch Typen wie mich. Ihr braucht Typen wie mich, damit ihr mit euren vollgeschissenen Fingern auf mich zeigt und sagt:
      'Das ist der Bösewicht da!' Und? Was seid ihr denn dadurch? Gut?" (Antonio M.,Unternehmer)

    • Ich hoffe nur das wenigstens Star Wars: Han Solo gut wird. Bitte nicht so viele unpassende lückenfüller Kinder-Witze und Klaumaukszenen wie in Episode 8. Bitte lasse diesen Film für Erwachsen sein :) ... Star Wars: Rogue One ging ja auch halbwegs klar.


      Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.
      8o (Zitat eines deutschen Philosophen namens Klaus K.) 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nazgul242 ()

    • Rogue One war echt gut. Bei Solo befürchte ich das die alten Fans wieder recht angesäuert reagieren werden.
      Die Geschichte von Solo ist ja im gestrichenen EU schon niedergeschrieben, da Disney das alles gestrichen hat wird schon irgendeine an die gegenwärtige Gesellschaft angepasste Vorgeschichte gedichtet werden.
      In E4-6 war er einfach der Superlativ des Schurken dem keine Dame widerstehen kann. Hat im Zusammenspiel mit Leia einfach super funktioniert.

      Ich befürchte das viel seines Charmes heute der Genderdebatte zum Opfer fällt und wieder durch bemühten Witz zum fremdschämen einlädt.
      Oder es wird ein richtig toller Gangsterfilm der die oft angedeuteten Abenteuer von Ihm und Lando zeigt.

      So oder so wirds schwer...ich mein, er muss sich mit Harrison Ford messen.





      "Ihr braucht doch Typen wie mich. Ihr braucht Typen wie mich, damit ihr mit euren vollgeschissenen Fingern auf mich zeigt und sagt:
      'Das ist der Bösewicht da!' Und? Was seid ihr denn dadurch? Gut?" (Antonio M.,Unternehmer)

    • gut, aber er muss bitte lando über den weg laufen. cool wäre, wenn man kurz zeigt wie er an den falken kommt ... das passt schon irgendwie ... wie er chewbacca richtig kennenlernt sieht man ja in den trailern schon ...


      Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.
      8o (Zitat eines deutschen Philosophen namens Klaus K.) 8o
    • Gerade gelesen dass Lars von Trier wieder nach Cannes durfte. Er wurde ja damals bei der Präsentation von Melanchonica nach ein paar unüberlegten Äußerungen ausgeschlossen.

      Sein neuer Film heißt 'Jack built a house' und handelt von einem Massenmörder der 60 Leute umgebracht hat.
      Anscheindend hat nach der Eröffnungsszene der habe Saal das Kino verlassen weil 2 Kinder ermordet werden.

      Herrlich die Headline, noch herrlicher ein Kommentar. Headline war, das Trier nun das letzte Tabu gebrochen hat. Darauf ein Kommentar, der junge Schreiberlinge möchte sich bitte einmal 'Spiel mir das Lied vom Tod' ansehen. Hier werde zu Beginn gleich 3 Kinder erschossen.

      Wer Lars von Trier nicht kennt, unbedingt gucken. American Trilogie kenne ich alle Teile(u.a. mit Nicole Kidman), Antichrist (William Dafoe) und noch irgendeinen.
      Mit der Liebsten unbedingt Nymphomaniac ansehen. Es lohnt sich :) Vorallem wer da alles mitspielt, wenn man Uma Thurman zum ersten Mal sieht muss man sich echt die Augen reiben. Sie spielt in Jack auch wieder mit. Hm, Charlotte Gainsburry spielt eigentlich immer mit.


      Ja Monster Hunter wird auch verfilmt. Da meine ewige Liebe Milla Jovovich mitspielt muss man sich den wohl auch ansehen.





      "Ihr braucht doch Typen wie mich. Ihr braucht Typen wie mich, damit ihr mit euren vollgeschissenen Fingern auf mich zeigt und sagt:
      'Das ist der Bösewicht da!' Und? Was seid ihr denn dadurch? Gut?" (Antonio M.,Unternehmer)

    • Oh f***

      Also ich bring ja viel Schmarrn ans Tageslicht. Aber wenn Du einmal postest wischt Du mich weg wie nichts :rofl:

      Mit Milla würde ich Ihn natürlich trotzdem gucken *schwing* ^^





      "Ihr braucht doch Typen wie mich. Ihr braucht Typen wie mich, damit ihr mit euren vollgeschissenen Fingern auf mich zeigt und sagt:
      'Das ist der Bösewicht da!' Und? Was seid ihr denn dadurch? Gut?" (Antonio M.,Unternehmer)

    • Han Solo
      gamestar.de/artikel/solo-a-sta…durchwachsen,3329750.html

      Durchwachsene Kritik, nach E8 hört man sowas ja gerne. Könnte also demnach gut sein.
      Allerdings wird er auch als witzigster aller SW-Filme gezeichnet. Ich habe so die Schnauze voll.

      Klar ist Han Solo ein charmanter Typ, aber er ist auch ein Schurke und Verbrecher. Sexistisch, undurchsichtig...ich habe da ein ganz mieses Gefühl das er auf ganz banale Charaktereigenschaften runtergebrochen wird.
      Lando und er haben sich bestimmt in etlichen Kneipen die auch in Sin City stehen könnten rumgetrieben und etliche zwielichte Geschäfte getrieben.

      Ich will und werde mir diesen Müll, diese Geschichtsverfälschung, nicht mehr ansehen. Auf jeden Fall nicht im Kino, wenn als Raubkopie...für den Schmuggler Solo!

      Disney...Du dumme Sau!
      (Klaus K.)





      "Ihr braucht doch Typen wie mich. Ihr braucht Typen wie mich, damit ihr mit euren vollgeschissenen Fingern auf mich zeigt und sagt:
      'Das ist der Bösewicht da!' Und? Was seid ihr denn dadurch? Gut?" (Antonio M.,Unternehmer)